Windows Phone-Marktanteil sinkt unter 1 Prozent

216

Q1 2016 Smartphone-Marktanteil Verkäufe

Wie erwartet befinden sich neben den Preisen der Microsoft-Geräte auch die Marktanteile des Systems im freien Fall und Windows Phone hat laut den Statistiken von Gartner nun einen Marktanteil von unter einem Prozent erreicht.

Laut Schätzungen des Instituts wurden im letzten Quartal knapp 2,4 Millionen Geräte mit Windows Phone verkauft, was rund 0,7 Prozent des Marktvolumens entspricht. Im Vergleich zum ersten Quartal im Vorjahr ist dies ein Rückgang von 73 Prozent von den 8,6 Millionen verkauften Lumia-Smartphones im ersten Quartal des Vorjahres.

Bei der Veröffentlichung der Geschäftszahlen hatte Microsoft die schwindenden Verkäufe der Lumias durch die neue Strategie erklärt, nämlich durch die Veröffentlichung eigener Apps für Android und iOS sowie den verstärkten Fokus auf das Desktop-Betriebssystem. Wie wir erst gestern berichteten, scheint auch diese Strategie nicht ganz so zu funktionieren, wie es sich die Redmonder erwarten. Microsofts Produktiv-Apps für die Android-Plattform konnten sich gegen keinen einzigen Google-Dienst durchsetzen und waren in den meisten Fällen auch nicht gerade nahe am dran am Konkurrenten aus Mountain View.

Es wird sich zeigen, ob Microsoft aus einer starken Desktop-Präsenz mit Windows 10 Kapital schlagen kann, um erneut im mobilen Bereich höhere Marktanteile zu erzielen. Ohne neue Hardware dürfte dieser Plan allerdings nicht funktionieren und so wird bereits seit einiger Zeit darüber spekuliert, dass die Redmonder im Frühjahr des nächsten Jahres ein Windows Phone mit Surface-Branding vorstellen wollen.


via the verge / Quelle: Gartner

0 0 votes
Article Rating

Über den Autor

216 Comments
neuste
älteste beste Bewertung
Inline Feedbacks
View all comments