Xbox Spiele tauchen im Windows Store auf

19

Mit dem Anniversary Update, welches voraussichtlich am 29. Juli erscheint, möchte Microsoft die Windows-Plattform noch weiter zusammenrücken. Dazu gehört die engere Verzahnung von Windows 10 Mobile mit Windows 10 für PCs, was gut mit der Funktion „Messaging Everywhere“ verdeutlicht wird. Die Xbox One gehört mittlerweile auch zur Windows-Plattform, da auf dieser Windows 10 und bald auch Universal-Apps laufen. Zudem schwinden dank der Xbox-App die Unterschiede zwischen PC- und Konsolenspieler, da diese auf das selbe Netzwerk mit ähnlichen Erfolgen, Aufnahmen, Freundschaften und Funktionen zurückgreifen. Voraussetzung ist ein Spiel, welches aus dem Windows Store bezogen wurde und die Möglichkeiten der Xbox-Plattform unterstützt.

Zu einem einheitlichen Windows gehört jedoch auch ein einheitlicher Store. Wie einige Bilder der Kollegen mspoweruser und OneTile verdeutlichen, plant Microsoft wohl eine Verschmelzung des Xbox-Stores mit dem Windows-Store auf diversen Windows 10-Geräten.  Das bedeutet, dass Spiele und Apps, welche ursprünglich für die Xbox entwickelt wurden, auch im Store von PCs, Tablets und Smartphones gelistet werden. Zudem ist auf den Screenshots das mögliche zukünftige Design für den Windows-Store zusehen, worüber wir bereits berichtet haben.

Die Spiele Overwatch Beta, Metro Redux Bundle und Halo: The Master Chief Collection Digital sind bereits im Windows Store gelistet, neben einigen Apps, wie beispielsweise EA Access Vault.

Diese Bilder lassen vermuten, dass sowohl Xbox-Spiele, als auch Apps auf mobilen Geräten angezeigt werden sollen. Die Spiele werden jedoch nicht im öffentlichen Store gelistet, weswegen nicht danach gesucht werden kann.

Es ist definitiv interessant, wieso Microsoft diesen Schritt geht. Wieso sollten Spiele und Apps im Store gelistet werden, welche für die eine Plattform nicht zur Verfügung stehen, oder nur in die Xbox-App weiterleiten, die einen Store integriert hat, welcher bereits alle Xbox-Spiele und Apps auflistet? Erfreulich wäre jedoch, wenn dies der erste Schritt in Richtung Cross-Buy wäre. Spiele, welche man auf dem PC kauft, besitzt man automatisch auf der Konsole und andersrum.

Microsoft listete schon inkompatible Apps öffentlich im Windows Store auf. In diesem Fall wurden Windows Phone-Apps auch in der Suche für PC-Nutzer angezeigt, jedoch konnten diese Apps weder heruntergeladen noch installiert werden. Diese Änderung wurde relativ zügig wieder rückgängig gemacht, da sie wohl für Verwirrung sorgte.

Was haltet ihr von Xbox-Spielen und Apps im Windows Store für PCs, Tablets und Mobiltelefone?


(Bild-)Quellen: mspu, OneTile

0 0 votes
Article Rating

Über den Autor

21 Jahre alt | Redakteur & Videoproduzent bei WindowsArea seit 2016

Subscribe
Benachrichtige mich zu:
19 Comments
neuste
älteste beste Bewertung
Inline Feedbacks
View all comments