Samsung entschuldigt sich: Empfehlung zum „Nicht-Upgrade“ war ein Fehler

15

Samsung Series 9 Notebook

Wir haben erst gestern darüber berichtet, dass ein Samsung Support-Mitarbeiter davon abriet, das Upgrade auf Windows 10 durchzuführen. Seitdem haben Samsungs PR-Agentur ordentlich zu tun und heute hat sich das Unternehmen via Statement dafür entschuldigt und klargestellt:“Ein Support Mitarbeiter hat fälschlicherweise inkorrekte Informationen über Windows 10-Upgrades für Samsung-Notebooks gegeben.“

Wir wollen unsere Kunden daran erinnern, dass sie die Samsung-Webseite besuchen können, wo sie detaillierte Informationen zum Windows 10-Upgrade für jedes Samsung-Notebook finden.

Genau das haben wir daraufhin gemacht und haben in diese Richtung ein wenig recherchiert. Interessanterweise findet man auf Samsungs Support-Seiten kaum Hinweise auf Windows 10, selbst bei den neuesten Notebook-Modellen von 2014. In den USA sieht dies anders aus, dort kommt man sogar auf eine eigene Windows 10-Upgrade Microsite, wenn man die Support-Seite eines Notebook aufruft. In Deutschland wird nach Aufruf der Samsung Support-Seite für Notebooks zuerst die Schritt-für-Schritt-Anleitung zum Downgrade auf Windows 7 angezeigt. Die zuvor erwähnte Microsite, wo das Upgrade auf Windows 10 im Detail erklärt wird, findet man auf deutschen Seiten nicht.

downgrade

Ändert man aber das „us“ im Link zu „de“, gelangt man sogar auf eine deutsche Seite. Sie existiert also und in den USA ist diese auf jeder einzelnen Notebook-Seite verlinkt. In Deutschland nicht.

Dort kann auch nachgesehen werden, ob das eigene Modell mit Windows 10 kompatibel ist und nach einigen Recherchen konnten wir auch einige Modelle finden, die beispielsweise aufgrund von fehlenden BIOS-Updates und zahlreichen Treiberproblemen nicht auf Windows 10 aktualisiert werden können. Beispielsweise ist ein Modell der sehr beliebten Samsung Series 9-Serie nicht kompatibel, da Touchpad-Gesten und die Tastatur-Beleuchtung nicht zu funktionieren scheinen. Das Gerät ist von 2011 und besitzt einen Intel Core i5-2467M-Prozessor, ein HD-Display und 4 Gigabyte Arbeitsspeicher sowie eine 128 Gigabyte große SSD. Das sind also auch sehr wohl brauchbare Spezifikationen, die Windows 10 ansonsten problemlos ausführen könnten.

Es sind im Internet weitere Berichte zu finden von Samsung-Kunden, die aufgrund von inkompatiblen Treibern kein Upgrade auf Windows 10 durchführen können bzw. dann mit eingeschränkter Funktionalität leben müssen. Wer erfahren will, ob das eigene Samsung-Notebook Windows 10 problemlos ausführen kann, sollte sich diese Seite ansehen und prüfen, ob das eigene Modell dort zu finden ist.


Quelle: The Register

0 0 votes
Article Rating

Über den Autor

23 Jahre alt, Redakteur bei WindowsArea.de, Windows Insider MVP.

15 Comments
neuste
älteste beste Bewertung
Inline Feedbacks
View all comments
CopyConstructor
5 Jahre her

Ein Schelm wer Konkurrenten hinter dem *nicht* entwickeln von bios updates sieht…

schroeder
5 Jahre her

Danke für die Antwort! Habe von Samsung noch eine Rückmeldung bekommen, dass es keine Treiber dafür gäbe und Windows 10 die mitbringen würde. Allerdings würden dann z.B. die FN-Tasten nicht mehr funktionieren, wodurch mir liebe Funktionen wegfallen wie z.B. Seite hoch/runter oder an Zeilenanfang / -ende springen. Die meinten dann, dass ich die auch MS-Funktionen nutzen könnte… habe dazu aber noch nichts gefunden.

Ignace Chander Jaccard
Ignace Chander Jaccard
Reply to  schroeder
5 Jahre her

Ist nicht so schlimm ohne den Tasten, geht bei meiner Apple-Tastatur unter Windows auch nicht, man gewöhnt sich sehr schnell daran.

schroeder
5 Jahre her

Mal noch eine andere Frage: auf der Support-Seite wird mein Modell, die 4er Serie (410B2B-HZ1DE) gar nicht mehr angezeit. Laut Upgrade-Advisor-App wird mir alles als kompatibel angezeigt. Der Suppert von Samsung hat mich an den Händler verwiesen und der wieder an Samsung… Hat jemand vielleicht noch eine gute Idee, wie ich an die Info kommen kann?

FelixManz
Reply to  Albert Jelica
5 Jahre her

Nope, Netzwerktreiber werden nicht immer überprüft bzw oft falsch installiert, habe mit meinem *hust*Microsoft*hust* Surface Pro 2 insgesamt minimum 10 Versuche zum Upgrade gebraucht plus 3 Mal neuinstallieren, weil WLAN plötzlich nich mehr ging, was bei einem Convertible OHNE Lan Anschluss, nennen wir es freundlich ein Problem darstellt…

EffEll
5 Jahre her

Samsung halt. Willst du ein aktuelles OS, kaufe gefälligst ein aktuelles Gerät!!

Stefan S.
5 Jahre her

Irgendwie schon frech… Da hilft auch eine Entschuldigung nicht, wenn das Netz diese gleich wieder relativiert.

Aber die Global-Big-Player können sich (zu ihrem Glück! und des Endanwenders Nachteil) ja so Einiges leisten.

Juice
5 Jahre her

Wer nicht auf Windows 10 upgraded und auf 7 bleibt, muss sich eher einen neuen Laptop kaufen.
Typisch Samsung halt.

Der Didaktiker
5 Jahre her

Ich kaufe grundsätzlich kein Samsung Notebook.

chilla33
Reply to  Der Didaktiker
5 Jahre her

+1

4blomus
Reply to  Der Didaktiker
5 Jahre her

Ich hatte eins und nur Ärger mit Windows 10. Offensichtlich hat Windows bei Samsung keine Priorität.

kurzer200
Reply to  4blomus
5 Jahre her

Ist die Frage, welches Betriebssystem dann prio hat… Linux?

errezz
Reply to  kurzer200
5 Jahre her

Das, mit dem das Gerät ausgeliefert wurde – das ist nämlich schon fertig…

rugged
Reply to  Der Didaktiker
5 Jahre her

Ein Laden mit Massenauswurf ohne Service….Brauch ich nicht…