WindowsArea.de jetzt neu im Dark Mode.

Windows 10

Windows 10 (Mobile) Build 14390 wird für Insider ausgerollt

Microsoft Lumia 950 Windows 10 Mobile 10586.11 Update

Nur 2 Tage nachdem Microsoft Build 14388 für Windows 10 und Windows 10 Mobile veröffentlicht hat, wird bereits die nächste Build an Insider im Fast Ring verteilt. Die neue Build trägt die Versionsnummer 14390. Der offizielle Changelog listet lediglich einen behobenen Fehler für die PC-Version und die Mobile-Version geht diesmal leer aus. Es ist jedoch sehr wahrscheinlich, dass die Entwickler sich auf Optimierungen unter der Haube konzentriert haben, welche Insider-Chefin Dona Sarkar nicht weiter für erwähnenswert hält.

Zudem wurde die vorherige Build 14388 für Insider im Slow Ring veröffentlicht. Dies ist definitiv eine gute Entscheidung seitens Microsoft, da diese Build ziemlich rund läuft und auch einige Akku-Probleme mit älteren Lumias behebt.

Neue Features gibt es erwartungsgemäß nicht, denn Microsoft befindet sich in der Vorbereitung für das Anniversary Update.

Verbesserungen in der PC-Version:

  • Der Fehler 0x80004005 beim aktivieren des Entwicklermodus sollte nicht mehr erscheinen.

Verbesserungen in der Mobile-Version:

Keine im Changelog gelistet

Bekannte Fehler am PC:

  • Windows Server 2016 TP5 wird nicht booten, wenn Secure Boot aktiviert ist. Dies hängt mit einer Veränderung der Hyper-V Firmware zusammen und an einem Fix wird gearbeitet.

Bekannte Fehler am Smartphone:

  • Sprachrekorder wird nicht als Option für Anruf-Aufnahme angezeigt. Dies wird mit einem App-Update behoben.
  • Brieftasche zeigt Pin-Abfrage zweimal an, falls das Telefon für Bezahlungen genutzt wird, während es gesperrt ist. Dies wird mit einem App-Update behoben.
  • Backup-Format verändert (Kein echter Bug, nur Hinweis)

Bei einem genaueren Blick auf die Liste fällt auf, dass nicht mehr viele bekannte Fehler überbleiben. Microsoft hat die meisten bereits beseitigt. Das Problem, dass Windows Server 2016 nicht bootet, wenn Secure Boot aktiviert ist, wird voraussichtlich bereits mit der nächsten Insider Build behoben werden. In der mobilen Version können die beiden einzigen Fehler durch einfache App-Updates, unabhängig vom Betriebssystem behoben werden.

Die momentanen Builds laufen relativ stabil und nahezu fehlerfrei. Dies muss auch der Fall sein, da das Anniversary Update bereits in 3 Wochen an alle Windows 10-Nutzern ausgerollt wird.


Quelle: Windows Blog

About author

Seit 2016 bei WindowsArea tätig ♥️
Related posts
Windows 10Windows 11

Microsoft schließt ein Sicherheitsrisiko im Windows Defender

Windows 10

Surface Duo 3 Konzept zeigt kleines Display im Microsoft-Logo

Windows 10

WhatsApp UWP steht nun als Beta zum Download bereit

Windows 10

Kartellbeschwerde gegen OneDrive- und Teams-Integration in Windows 11

0 0 votes
Article Rating
Subscribe
Benachrichtige mich zu:
114 Comments
neuste
älteste beste Bewertung
Inline Feedbacks
View all comments