Acer Spin: Neue Convertible-Notebooks offiziell vorgestellt

1

Acer Spin 7

Im Zuge der Pressekonferenz auf der IFA 2016 hat der taiwanesische Hersteller nicht nur beim neuen Swift 7 einen Rekord aufgestellt, sondern auch mit dem Spin 7 das dünnste Convertible-Notebook der Welt präsentiert. Es ist in Wahrheit Acers großer Einstieg in den Convertible-Notebook Markt, denn ein High-End Angebot mit 360-Grad Scharnier gab es von Acer bislang nicht.

In diesem Bereich sind bislang vor allem HP mit dem Spectre x360 und Lenovo mit dem Yoga 900 richtig für Endkunden sichtbar, Acer konnte sich mit dem R13 nie richtig durchsetzen. Man versucht es nun mit einem neuen Ansatz und hofft damit, der Konkurrenz Druck machen zu können. Dafür hat man nun die neue Acer Spin-Gerätefamilie präsentiert, welche sich von Spin 1, Spin 3, Spin 5 bis hin zum teuersten Spin 7 erstreckt.

Acer Spin 7

Das Acer Spin 7 ist das Vorzeigemodell von Acer, welches vor allem mit einem dünnen und leichten Gehäuse begeistern will. Das 14-Zoll Notebook ist dank sehr dünnem Displayrahmen nicht größer als ein herkömmlicher 13-Zöller. Gleichzeitig weist es lediglich eine Tiefe von 10,98 Millimetern auf, was es zum Spitzenreiter in dieser Kategorie macht. Es ist damit sogar dünner als eine DVD-Case, worunter man sich als Endkunde auch wirklich etwas vorstellen kann. Auch das geringe Gewicht von nur 1,2 Kilogramm kann sich durchaus sehen lassen.

Das Design wirkt auf den ersten Blick nicht sonderlich spannend, wenn auch die Geräte unglaublich dünn sind. Das gesamte Gehäuse, die Tastatur sowie das Touchpad sind gänzlich in Schwarz gehalten, einzig die Scharniere in Silber bilden hier die Ausnahme. Es wirkt schlicht und womöglich ist auch das die größte Stärke des Acer Spin 7 im Vergleich zu den beiden Konkurrenten.

Ausgestattet ist das Acer Spin 7 in der Höchstkonfiguration mit einem Intel Core i7-Prozessor der 7. Generation, 8 Gigabyte Arbeitsspeicher und einer schnellen 256 Gigabyte SSD. Auch bei diesem Top-Modell stehen einzig und allein zwei USB Typ-C Anschlüsse zur Verfügung. Trotz des dünnen Gehäuses soll das Gerät eine Akkulaufzeit von bis zu 8 Stunden schaffen.

Ein Highlight beim Acer Spin 7 ist aber, dass der Hersteller ein Glas-Touchpad verbaut. Man redet sich erfreulicherweise nicht auf das Vorhandensein eines Touchscreens aus.

Acer Spin 7 Spezifikationen

  • Display: 14-Zoll IPS-FullHD-Display mit Gorilla Glass, Touchscreen
  • Prozessor: Intel Core i7 der 7. Generation
  • Arbeitsspeicher: 8 Gigabyte
  • Speicher: 256 Gigabyte SSD
  • Konnektivität: WLAN ac
  • Anschlüsse: 2 x USB Typ C, 3,5 Millimeter Audio
  • Akkulaufzeit: bis zu 8 Stunden
  • Gewicht: 1,2 Kilogramm

Acer Spin 5

Acer Spin 5

Möglicherweise interessanter für den normalen Endkunden ist aber Acers Spin 5, ein Frontalangriff auf das großartige Spectre x360 von HP. Wie das Spectre x360 besitzt es ein 13,3-Zoll großes FullHD-Display, das sich dank 360-Grad Scharnier bis zum Tablet-Modus drehen lässt. Die Intel Core-Prozessoren der 7. Generation sorgen in Kombination mit bis zu 16 Gigabyte DDR4-Arbeitsspeicher und einer bis zu 512 Gigabyte großen SSD für ausreichend Performance. Dennoch soll eine Laufzeit von bis zu 10 Stunden möglich sein.

Interessant ist vor allem die Option bei Acer Spin 5, einen aktiven Stylus zu verwenden. Dieser könnte dann mit Windows Ink genutzt werden. Die Geräte werden ab einem Preis von 599 Euro erhältlich sein und zwar bereits ab September.

Spin 1 und Spin 3

Das Spin 3 ist dank 15.6-Zoll Display eher für Einsteiger gedacht und bietet Optionen von HD- bis FullHD. Ausgestattet ist es mit Intel Prozessoren der 6. Generation und mit bis zu 12 Gigabyte Arbeitsspeicher. Als Speicheroptionen stehen entweder 1 Terabyte Festplatten oder 256 Gigabyte SSDs zur Verfügung. Preislich wird das Gerät ab 599 Euro beginnen.

Das Spin 1 ist laut Acer perfekt für die Klasse oder als Subnotebook. Es gibt 11- und 13-Zoll Modelle mit HD- und FullHD-Displays und zum Einsatz kommen entweder Intel Celeron oder Pentium-Prozessoren. Auch dieses Gerät unterstützt den Acer Active Pen, sodass es sich sehr gut für Notizen eignen sollte.

Die Geräte der Spin 1-Serie werden preislic bei 299 Euro beginnen und ab Dezember auf den Markt kommen.


Quelle: Acer

0 0 votes
Article Rating

Über den Autor

1 Kommentar
neuste
älteste beste Bewertung
Inline Feedbacks
View all comments