Microsoft kauft den Streamingdienst Beam

13

Beam Pro

Microsoft hat gestern bekanntgegeben, dass man ein weiteres Unternehmen erworben hat. Der in Seattle angesiedelte Streamingdienst Beam wird Teil der Xbox Sparte. Finanzielle Details der Akquisition wurden nicht bekanntgegeben.

In einem Statement im offiziellen Microsoft Blog erklärte das Unternehmen, dass man die innovativen Ideen von Beam auf Xbox Live übertragen will. Beam bietet die Möglichkeit, nicht nur Inhalte zu streamen, sondern auch direkt mit dem Gameplay des Streamers zu interagieren. Für Streamer sei Beam nicht schwer einzurichten und auch die Interaktion sei nicht wirklich schwer zu gestalten. Diese könne angepasst werden an praktisch jedes Game.

Das Unternehmen wird, wie LinkedIn, nahezu unabhängig von Microsoft weiter existieren und seiner Mission treu bleiben. Man sei nun aber besser positioniert, um zu wachsen und habe die Möglichkeit, der Community mehr zurückzugeben.

Man werde in Zukunft weitere Details über die Zusammenarbeit bekanntgeben, kündigte Microsoft an. Tatsächlich gibt es zahlreiche Möglichkeiten, wie Microsoft Beam für Xbox nutzen kann, aber auch mit HoloLens könnte ein solches Streaming-Konzept durchaus interessant sein.

Derzeit gibt es lediglich offizielle Apps für iOS und Android von Beam. Ob sich dies noch ändern wird, steht in den Sternen.

In eigener Sache:

Beam Pro Steuerung

Wir selbst sind natürlich nach dieser Akquisition sehr gespannt auf das neue Mitglied in der Microsoft-Familie und wollten den Dienst gerne gemeinsam mit unserer Community ausprobieren. Wir planen daher, ein ganz simples Streaming-Event mit Minecraft und einen öffentlichen Server, dem ihr alle beitreten könnt.

Falls es Interesse daran gäbe, könnt ihr uns dies gerne in den Kommentaren wissen lassen.


Quelle: Microsoft

Über den Autor

22 Jahre alt, Redakteur bei WindowsArea.de, Windows Insider MVP.

neuste älteste beste Bewertung
Benachrichtige mich zu:
TylerDurden
Mitglied
TylerDurden

Wow, MS hat es drauf: Skype, LinkedIn und Beam…🙇

einMuzi
Mitglied
einMuzi

Also, ich hab mir die Seite jetzt ein wenig angesehen. Sieht grundsätzlich aus wie ein Twitch, das so aktiv ist wie Google+. Dazu kommt halt noch eine Funktion, dass man mit 500 Personen Pokemon spielen kann, was aber auch auf Twitch schon möglich war. Und der Chat hat eine Text to Speech Funktion, welche grausam ist und daher von den ganzen halb lustigen dort auch sehr gerne genutzt wird…

Toller Kauf Microsoft… :/

naich
Mitglied
naich

Google+ gibt’s noch? Ich kenne niemanden der das genutzt hat.

Schlecht kann es MS auf jeden Fall nicht gehen wenn sie ständig einkaufen. Auch wenn der Dienst unbekannt ist wird er bestimmt eine gewisse Summe gekostet haben.

k1ck4ss
Mitglied
k1ck4ss

Die Win10m-App dazu kommt schon 2018, weiss ich aus sicherer Quelle.

Thomas
Mitglied

Beam? Noch nie gehört? Ich dachte Microsoft hängt auch irgendwie stark bei twitch mit drin?

Meister Makrele
Mitglied
Meister Makrele

Gehört Twitch nicht Amazon?

einMuzi
Mitglied
einMuzi

Eigentlich schon.

einMuzi
Mitglied
einMuzi

Da ich nach wie vor keinen Plan habe, was dieses Beam genau macht, wäre eine Live Demonstration für die Community sicher nicht verkehrt. 👍

ingo
Mitglied
ingo

Gute Idee +1

Xx BADA B00M xX
Mitglied
Xx BADA B00M xX

+2
Fänden meine bessere hälfte und ich auch 🙂

DuKsOmI
Mitglied
DuKsOmI

Ja, mich würde auch interessieren was es außer Streaming kann^^