WindowsArea.de jetzt neu im Dark Mode.

Windows 10

3D, VR & Game-Streaming für alle: Microsoft kündigt Windows 10 Creators Update an

windows-10-hp-elite-x3-creators-update

Microsoft hat heute im Zuge des Oktober Events in New York City das nächste größere Update für Windows 10 und Windows 10 Mobile angekündigt, das man „Creators Update“ getauft hat. Terry Myerson, seines Zeichens Windows- und Geräte-Chef bei Microsoft, hat kurz über die drei wichtigsten Features gesprochen und zwar steht das Erschaffen von Inhalten im Vordergrund, aber auch Gaming sowie Augmented und Virtual Reality.

Paint 3D

paint-3d-app-windows-10-creators-update

Das Creators Update steht ganz im Zeichen der nächsten Generation, die 3D-Inhalte einfacher denn je auf dem Computer bearbeiten will. Dafür wird Microsoft eine neue Paint-App mit der Aktualisierung ausliefern, welche bereits zuvor im Windows Store durchgesickert war. Während des Events hatte auch Windows 10 Mobile einen kurzen prominenten Auftritt und zwar wurde das HP Elite x3 gezeigt, wie es eine Sandburg fotografierte. Über die Kamera kann ein Objekt eingescannt und daraufhin in der neuen Paint-App bearbeitet werden. Microsoft plant diese Kamera-App aber auch für andere Plattformen zu veröffentlichen. Außerdem können nicht nur gescannte Inhalte eingefügt werden, sondern auch 2D-Bilder in 3D-Elemente umgewandelt werden. Dafür hat Microsoft in Paint ein „Magic Extractor“-Tool implementiert, welches während der Präsentation überraschend gut in der Lage war, Objekte im Vordergrund auszuschneiden.

Die Kreationen, welche Nutzer über die Paint-App erstellen, können daraufhin über das Netzwerk Remix3D auch auf Facebook geteilt werden. Dort werden die Inhalte dann in Form eines GIFs dargestellt. Als Partner hat Microsoft auch mit der ehemaligen Google-Tochter SketchUp kooperiert.

3D für Office und HoloLens

Die 3D-Welt wird aber auch in Office Einzug halten, sodass ihr mit dem Creators Update auch in der Lage sein werdet, 3D-Elemente in PowerPoint zu nutzen. Dasselbe gilt für HoloLens, wo 3D-Objekte direkt aus dem Web in die virtuelle Welt integriert werden können. Beim Shoppen von Möbel auf einer Seite könntet ihr so beispielsweise direkt auf der HoloLens-Brille das Mobiliar auszuprobieren und sich so besser vorstellen zu können, wie es im Haushalt aussehen wird.

Windows 10 ermöglicht komplett virtuelle Welt

windows-10-vr

Ein großes Thema im Zuge des Microsoft Events war auch Virtual Reality. Windows 10 ermöglicht es, in komplette 3D-Welten einzutreten, wo ihr Objekte wie Einrichtung platzieren könnt. Microsoft hat hier mit den Herstellern HP, Dell, Lenovo, ASUS und Acer zusammengearbeitet, um kompatible Headsets herzustellen. Die VR-Headsets werden ab einem Preis von 299 US-Dollar erhältlich sein, also vergleichsweise günstig.

Gaming

windows-10-creators-update-gaming

Das Windows 10 Creators Update ist für all jene gemacht, die Gameplay-Broadcasts teilen oder ansehen möchten. Windows 10 soll die beste Plattform zum Aufnehmen und Streamen von Games werden und Microsoft hat sich bemüht, diesen Prozess möglichst zu vereinfachen. Dafür wird man Streamen von Inhalten in die Xbox App unter Windows 10 integrieren, sodass ihr direkt mit der Tastenkombination Windows + G den Stream starten und auf Beam übertragen könnte. Beam ist jenes Netzwerk, das Microsoft erst kürzlich übernommen hat und bietet laut Microsoft den Vorteil, dass es beinahe keine Verzögerung zwischen dem Gameplay und der Übertragung gibt. Um eine Community zu bilden, werden eure Freunde benachrichtigt, sodass ihr direkt ein paar Zuschauer habt.

Gaming und Wettbewerb gehen Hand in Hand, weswegen Microsoft die Möglichkeit schaffen wird, direkt über die Xbox App Wettbewerbe zu starten und auch Freunde dazu einzuladen.

Mit dem Windows Creators Update wird Dolby Atmos-Unterstützung in die Xbox One S Einzug halten.

People Bar

windows-10-creators-update-people-bar

Volle Kontaktlisten kennt jeder Windows 10-Nutzer vermutlich bereits und in der großen Zahl an Mails gehen oftmals Kontakte unter, teils auch Freundschaften, die man gerne pflegen würde. Windows 10 hilft einem nun dabei, die wichtigsten Kontakte immer in der Nähe zu haben mit der People Bar unten links. Neben den Systemicons in der Taskleiste werden nun die Kontaktbilder angezeigt, wo ihr diese Personen leichter erreichen könnt.

Windows Insider Build noch diese Woche

Das Update wird Anfang des nächsten Jahres für alle Windows 10 Geräte erscheinen. Windows Insider werden noch diese Woche eine Build erhalten mit den Neuerungen des Creators Updates.

About author

"Entdeckung besteht darin, den gleichen Gegenstand wie alle anderen zu betrachten, sich aber etwas anderes dabei zu denken."
Related posts
Windows 10Windows 11

Microsoft schließt ein Sicherheitsrisiko im Windows Defender

Windows 10

Surface Duo 3 Konzept zeigt kleines Display im Microsoft-Logo

Windows 10

WhatsApp UWP steht nun als Beta zum Download bereit

Windows 10

Kartellbeschwerde gegen OneDrive- und Teams-Integration in Windows 11

0 0 votes
Article Rating
Subscribe
Benachrichtige mich zu:
23 Comments
neuste
älteste beste Bewertung
Inline Feedbacks
View all comments