Call of Duty: Infinite Warfare taucht im Windows Store auf

10
https://store-images.s-microsoft.com/image/apps.18374.13510798887669313.f8fceaa7-5d92-4081-ac5a-68bf9bedc347.d37c7622-a170-4548-b679-9b144aecc71a?w=92&q=80

call-of-duty-infinite-warfare-windows-store

Es verbleiben nur noch 6 Tage bis zum offiziellen Start des neusten Call of Duty Ablegers Infinite Warfare. Überraschenderweise wurde ein Eintrag für das Spiel im Windows Store gesichtet, wie man auf dem oberen Screenshot erkennen kann. Eine Schaltfläche zum Erwerb des Games wird nicht angezeigt, lediglich die Meldung “ist zurzeit nicht verfügbar” ziert unseren Bildschirm.

Wirft man einen genaueren Blick auf die Store Seite, so fällt einem auf, dass der PC als einzige verfügbare Plattform gelistet ist. Dies lässt uns darauf schließen, dass dies nicht einfach nur der Xbox-Eintrag im Store ist, welcher fälschlicherweise dort gelistet ist. Vollständig ausgefüllte minimale Systemanforderungen bekräftigen die Theorie. Zudem gibt es uns den Hinweis, dass das Spiel nicht vom Play Anywhere Feature profitieren wird.

Bis jetzt haben wir jedoch keine weiteren offiziellen Informationen erhalten. Es wäre ziemlich verwunderlich, wenn eine Veröffentlichung im Windows Store tatsächlich geplant ist, da diese nicht angekündigt wurde und wieso auf die Möglichkeit zur Vorbestellung verzichtet wurde.

Infinite Warfare wird weiterhin wie gewohnt für PC auf Steam vertrieben. Es wäre jedoch sehr erfreulich zu sehen, wenn Activision die eigenen Spiele zukünftig auch im Windows Store zum Kauf anbieten würde. Dadurch profitiert Microsofts Store mit mehr Beliebtheit, und Steam bekommt weitere Konkurrenz. Activision ist nämlich so ziemlich der einzige wirklich große Publisher, welcher noch keine eigene Spielevertriebsplattform eröffnet hat, sondern auf dem PC lediglich auf Steam setzt.

Call of Duty®: Infinite Warfare
Call of Duty®: Infinite Warfare
Entwickler: Activision Publishing Inc.
Preis: Unbekannt+

Über den Autor

19 Jahre alt und Redakteur bei WindowsArea.

neuste älteste beste Bewertung
Benachrichtige mich zu:
L_M_A_O
Mitglied
L_M_A_O

Ich muss ehrlich sagen, ich finde die “Play Anywhere” Funktion für PC Nutzer die nur den PC zum spielen nutzen nicht gut. Die Spiele sind einfach im MS-Store zu teuer. Noch dazu muss man kritisch sehen, das es zwar gut ist das jetzt mehr AAA-Spiele in den Store kommen, jedoch noch nicht die UWP-Probleme aus der Welt geschafft worden sind. Im Endeffekt schadet das so wie es ist die Universal App Plattform mit dem MS-Store.

backpflaume
Mitglied
backpflaume

Play anywhere so sagt ja schon der Titel, ist auch nicht gedacht für Leute die nur auf dem PC spielen.

L_M_A_O
Mitglied
L_M_A_O

Aber viele machen das, in meinem Umfeld spielen die meisten auch nur auf dem PC und der Store Preis ist einfach ein Dorn im Auge. Man will das Spiel auf der Xbox nicht haben, wenn man keine Xbox hat.

Knight
Mitglied
Knight

Es wäre ja wohl nicht so schwer eine Standard Edition raus zu bringen und eine Play Anyware mit Upgrade Preis…

L_M_A_O
Mitglied
L_M_A_O

Natürlich nicht, jedoch glaube ich nicht das MS dies tun und unterstützen wird 😉 Und solange es so ist, wie es ist, ist es halt nicht optimal.

zeromaster
Mitglied
zeromaster

Hoffe doch andere Publisher folgen, ev. sollte MSFT aber finanzielle Anreize für Play Anywhere schaffen, das wäre sensationelle Werbung für PC und XBox.

Dj-Star
Mitglied
Dj-Star

Ob dann Windows Store leute zusamm mit Steam Spielern spielen können, ist die interessante Frage.

Und so nebenbei= Activision und Play Anywhere, wird niemals passieren, weil sehr gieriger Publisher

bremerjung85
Gast
bremerjung85

Die frage ist gut, zum letzten stimmt wohl jeder Publisher, gegenfrage, wer kauft denn so ein spiel zwei oder gar drei mal???der Verlust ist quasi in grenzen zu halten, gut ein paar euro mehr oder weniger haben?

eweren
Mitglied
eweren

Aber wäre es im Anywhere Programm, dann würden die Leute es vielleicht öfter spielen und u.U. auch mehr DLCs kaufen. Vielleicht verdient man so sogar noch ein paar euro mehr als ohne Anywhere.