WindowsArea.de jetzt neu im Dark Mode.

Windows 10

Windows 10 Version 1703: Microsoft peilt Redstone 2 Release im März 2017 an

hp-elite-x3-lapdock-continuum-windows-10-mobile-start

Microsoft hat erst gestern die Windows 10 Insider Build 14946 im Fast Ring veröffentlicht mit einer ganzen Reihe an wichtigen Verbesserungen und neuen Features. Bislang waren wir davon ausgegangen, dass das nächste größere Update für Windows 10 und Windows 10 Mobile im Frühjahr des nächsten Jahres erscheinen wird, einen genauen Monat gab es bislang jedoch nicht.

Nun wurden vom Twitter-Nutzer h0x0d Referenzen in Windows 10 gefunden, welche auf eine Version 1703 hinweisen. Seit Windows 10 verwendet Microsoft zur Unterscheidung des Systems Versionen, welche das Jahr und den Monat beinhalten. Demnach würde 1703 bedeuten, dass die Aktualisierung im März 2017 fertiggestellt oder veröffentlicht wird. Bekanntlich hat das am 2. August erschienene Anniversary Update die Versionsnummer 1607.

Diese Hinweise sind in der aktuellen Windows Insider Build 14946 gesichtet worden und zwar in der Gruppenrichtlinien unter „Legacy Dictionary Attack Parameters“. Darin wird unter den unterstützten Systemen Windows Server 2016 genannt sowie auch Windows 10 Version 1703.

Einige Neuerungen des kommenden Updates sind bereits bekannt. Unter Windows 10 Mobile gibt es einige Verbesserungen bei den Einstellungen, beispielsweise bei WLAN und Updates, am PC sind neue Einstellungen für Touchpad-Gesten hinzugekommen sowie die Möglichkeit, die Liste aller Apps im Startmenü zu verstecken. Insgesamt dürfte Redstone 2 daher eine Reihe von Verbesserungen für Microsofts Betriebssystem bringen, welche Smartphone und PC noch näher verknüpfen sollen.

Redstone 3 im Sommer, Redstone 4 2018?

Diesen Kurs will Microsoft angeblich auch weiterhin fortsetzen und direkt auf das Redstone 2-Update schon einen Nachfolger nachreichen. Laut den Informationen von WindowsCentral soll das Redstone 3-Update im Sommer nächsten Jahres erscheinen, zumindest sei dies aktuell bei Microsoft der Plan. Welche Neuerungen geplant sind, ist jedoch nicht bekannt.

Auch über das Redstone 4-Update seien die Kollegen bereits informiert worden und demnach soll dieses Update im Jahr 2018 erscheinen, jedoch wollen sich die Redmonder dafür Zeit lassen, heißt es.

Wir können diese Angaben jedoch nicht bestätigen und würden Redstone 3 und Redstone 4 vorerst als Spekulation bezeichnen. Beide Updates sind mindestens ein knappes Jahr entfernt und Pläne können sich bis dahin erheblich ändern. Dass Redstone 2 aber im März kommt, scheint anhand der Erwähnungen im System durchaus wahrscheinlich.


via WindowsCentral

Related posts
Windows 10Windows 11

Microsoft schließt ein Sicherheitsrisiko im Windows Defender

Windows 10

Surface Duo 3 Konzept zeigt kleines Display im Microsoft-Logo

Windows 10

WhatsApp UWP steht nun als Beta zum Download bereit

Windows 10

Kartellbeschwerde gegen OneDrive- und Teams-Integration in Windows 11

0 0 votes
Article Rating
Subscribe
Benachrichtige mich zu:
2 Comments
neuste
älteste beste Bewertung
Inline Feedbacks
View all comments