Dell Stack: Alle Infos zum Windows 10 Smartphone von Dell und Intel

23

dell-intel-windows-10-mobile-surface-phone-smartphone

Intel und Dell haben Mitte 2014 damit begonnen, an einem sehr ambitionierten Produkt zu arbeiten, welches man Dell Stack nannte. Das Projekt sah vor, die Windows 10 Desktopversion auf einem Smartphone zum Laufen zu bringen und so die Grenzen zwischen Smartphone, Tablet und PC verschwimmen zu lassen.

Dell Stack Spezifikationen: Vom Riesen-Smartphone zum Mini-Tablet

Das zentrale Bindeglied dieses Konzepts war das Smartphone, ein 6,4-Zoll FullHD Mini-Tablet mit einem Intel x86-Prozessor. Der verbaute Chip sollte demnach auf einer Intel CPU der aktuellen Kaby Lake-Generation basieren und zwar einem Intel Core m3, m5 vPro und m7 vPro der Y-Serie. Als Tablet sollte das Gerät eine Leistungsaufnahme von 3,5 Watt benötigen, während es angedockt als Desktop-Ersatz mit 12 Watt auskommen könnte. Leistungsmäßig wäre das Tablet also etwas schwächer und sparsamer als heutige Laptop-Prozessoren der Y-Serie, während die Chips angedockt etwas schwächer als die mobilen Core i U-Prozessoren wären. Das ist ein sehr hohes Ziel, welches sich Intel und Dell mit dem Dell Stack gesteckt haben.

Beim Arbeitsspeicher ist man ebenfalls auf Niveau eines heutigen Notebooks und zwar sollte das Windows 10 Smartphone mit 4 bzw. 8 Gigabyte Arbeitsspeicher und 128 bzw. 256 Gigabyte an SSD-Speicher auskommen. Erweiterbar sei der Speicher per MicroSD-Karte, bei den Kameras wurden 8 und 5 Megapixel avisiert, von denen die Frontkamera auch für Windows Hello geeignet hätte sein sollen.

Später wurde das Konzept demnach umgeändert, dass es kein 6,4-, sondern ein 7-Zoll Display haben sollte. Schließlich war es mit ersterer Displaydiagonale ohnehin nicht mehr Hosentaschen-tauglich, sodass die paar Zentimeter mehr auch keinen Unterschied mehr machen sollten. Zur Hitzeentwicklung hätte dies nämlich nur positiv beitragen können.

Wo steht man heute?

Die Pläne von Dell und wohl auch Microsoft wurden von Intels Entscheidung durchkreuzt, aus dem mobilen Markt vorerst auszusteigen und hat die Atom-Chips mit Telefon-Konnektivität eingestellt. Diesen Schritt hat der Chiphersteller erst Anfang dieses Jahres bekanntgegeben – durchaus überraschend. Die Partner des Unternehmens dürften zwar davon gewusst haben, aber wirklich etwas ändern können sie daran wohl nichts.

Aktuell gibt es keine Updates zu diesem Produkt, welches dem Bericht zufolge für das Frühjahr 2017 geplant war. Einige kleine Hoffnungsschimmer gibt es jedoch und zwar wurden die Atom-Prozessoren für Smartphones eingestellt, was nicht bedeuten muss, dass Intel nicht weiterhin nach Möglichkeiten forscht, die Kaby Lake Laptop-Prozessoren dafür zu nutzen. Wahrscheinlicher ist aber, dass das Konzept einfach eingestellt wurde. Das Interesse an einem Produkt bei Privatkunden und Unternehmen ist allerdings ungebrochen und würde sehr wahrscheinlich einen größeren Umbruch am Smartphone-Markt bedeuten.


Quelle: Venturebeat

0 0 vote
Article Rating

Über den Autor

23 Jahre alt, Redakteur bei WindowsArea.de, Windows Insider MVP.

23 Comments
neuste
älteste beste Bewertung
Inline Feedbacks
View all comments
Hirsch71
4 Jahre her

Ja gibt’s denn hier nur noch Berichte über eingestellte Geräte u. Projekte? Kann mich des Eindrucks nicht erwehren, dass die Vergangenheit von W10M mehr Raum bekommt, als die viel wichtigere Zukunft…?

Insidergruß aus Cottbus von Hirsch71 via 950 XL

Dustynation
Reply to  Hirsch71
4 Jahre her

+1

Landmatrose
Reply to  Hirsch71
4 Jahre her

Gast würde jetzt wieder fragen, von welcher Zukunft du träumst. Besonders nach letzter Nacht ?.

nikolawolf
Reply to  Landmatrose
4 Jahre her

Anspielung auf die Wahl? Zumindest hat das kleinere Übel, eine unterbelichtete Witzfigur, gewonnen und nicht Hillary The war machine.

Landmatrose
Reply to  nikolawolf
4 Jahre her

Das mit dem Übel wird sich noch zeigen. Amerika hat in der Geschichte auch schon mal ähnlich über Deutschland gedacht. Ergebnis ist bekannt.

gast
4 Jahre her

Meine Güte… Dieses „Konzept“ war von Anfang an einfach nur Müll. Hätte doch nur einer der Hersteller wie Dell oder HP den Arsch in der Hose gehabt, so ein Gerät auf Cherry-Trail-Basis zur Marktreife zu bringen. Der Atom x5-Z8350, der zum jüngsten Stepping gehört, wäre der ideale Einstieg gewesen. So ein Gerät hätte am Smartphone-Markt mal zeigen können, wo der Hammer hängt, selbst wenn es nicht der Kassenschlager geworden wäre. So ein Gerät hätte gezeigt was geht! Das verstehe ich unter einem zukunftsweisenden Konzept! Man hätte Microsoft und Intel (und der Öffentlichkeit) mal vor Augen geführt, was möglich ist. Nach… Read more »

switchblade
Reply to  gast
4 Jahre her

Jede Menge Hosentaschen-Experten hier im Kommentarbereich unterwegs. Wenn ihr soviel mehr Ahnung als hunderttausend Microsoft und Intel-Mitarbeiter habt, dann bewerbt euch dort. Aber große Reden schwingen, wie blöd beide Firmen sind, das kann nun wirklich jeder.

Brogamer
Reply to  switchblade
4 Jahre her

+1

gast
Reply to  switchblade
4 Jahre her

Zumindest bist du nicht in der Lage, meine These zu widerlagen, wie es hätte gehen können und dass die Zeit reif gewesen wäre.

Wer also schiebt hier ein verbales Luftnümmerchen und wer von uns beiden geriert sich als inhaltsloser Klugscheißer?

Mögen die übrigen Leser (nicht nur das Nerv-Effelchchen und der Gebruder Gamer) darüber befinden…

EffEll
Reply to  gast
4 Jahre her

Das haben sie bereits. Ignore the Troll. Fürsprecher hast du zumindest keine. Es wird sich nur noch über dich lustig gemacht, Zweitaccount von Albert. Oder „Themen werden nur verfasst, damit du was zu meckern hast“ mit Rattenschwanz an Likes. Aber das stört so jemanden ja nicht. Als ich dir noch inhaltlich mit Argumenten deine „Thesen widerlegt“ habe, hast du ebenfalls eingeschnappt ohne Sinn geantwortet oder mich beleidigt. Denn sowas kannst du gar nicht leiden.

Hier, da kannst dich mal sinnvoll beschäftigen https://www.youtube.com/watch?v=Ei_6NYOHE_M

naich
Reply to  EffEll
4 Jahre her

Der arme Kerl ?

gast
Reply to  EffEll
4 Jahre her

Ignore? ? Troll? ?

Ignorieren ist doch genau das was du (und die immer gleichen Vögel, die man an einer Hand abzählen kann) doch ganz offensichtlich nicht kannst. Ich für meinen Teil brauche wirklich weder einen lächerlichen, dauermoralisierenden Co-Kommentator wie dich, noch ist es meine Mission hier hunderte „+ 950“ von wahrnehmungsgestörten Hardcore-Fanboys einzuheimsen. Ein wenig Querdenken ist auch nicht so dein Ding… Damit hast du ein Problem. Das ist mir schon lange klar. Zum Glück ticken hier nicht alle wie du.

Und nun troll dich hinfort, statt mich ständig mit Nonsens zuzusabbeln! ?

nikolawolf
Reply to  gast
4 Jahre her

Sagt dir der Dunning-Kruger-Effekt was?

EffEll
Reply to  gast
4 Jahre her

Klar, Kaby Lake m3 wäre in deinen Augen Müll, ein Cherry Trail aber der Bringer… xD Um nochmal den anderen Artikel aufzugreifen: Was hast du in deinem Leben schon erreicht, um Evan Blass als Vollidiot zu betiteln? Er hat so viele Geräte geleakt und vorhergesagt. Bestimmt 90% wenn nicht sogar mehr haben sich bewahrheitet. Er hat ein turbulentes Leben, auch aufgrund seiner Krankheit. Wahrscheinlich fehlt es dir einfach noch an Lebenserfahrung – zumindest hoffe ich das, denn der einzige Vollidiot hier bist du. Das dir das nicht peinlich ist… Und zu deinem“dumm ist der, der Dummes tut: Ganz nach dem… Read more »

gast
Reply to  EffEll
4 Jahre her
EffEll
Reply to  gast
4 Jahre her

Na ja, das ist zwar armselig, aber weinen brauchst nicht gleich, dich kennt ja hier hoffentlich niemand persönlich ?

Dauerburner
4 Jahre her

Sehr schade 🙁 hätte das Gerät gern gesehen…

gast
Reply to  Dauerburner
4 Jahre her

Ich nicht. Nicht mit der CPU!

nikolawolf
4 Jahre her

6,4 Zoll sind durchaus hosentaschentauglich, zumindest wenn es umgesetzt wäre wie das Xiaomi Mi Mix.

Basti
Editor
Reply to  Albert Jelica
4 Jahre her

Besonders bei der Power eine hohe Hürde. Aber die Größe gefällt mir. 😉

andi_sco
Reply to  Basti
4 Jahre her

Solange Sie nur im „Dock-Modus“ gebraucht und bereitgestellt wird, geht es bestimmt.