Gerücht: HP und Microsoft arbeiten an einem Windows 10 Mobile-Smartphone für Februar 2017

56

HP Elite x3 Test Rückseite Logo

Die geringe Auswahl an Windows 10 Mobile-Smartphones haben wir in der Vergangenheit bereits des Öfteren beklagt und Microsoft scheint nach der Einstellung der Lumia-Reihe nicht wirklich viel daran ändern zu wollen. Das HP Elite x3 ist das einzige High-End Smartphone, das in Europa für Fans interessant sein könnte, wenn die Lumias aus den Regalen und Lagern verschwinden.

Nun berichtet unser Kollege Martin von Dr. Windows, dass Microsoft und HP sich zusammengetan haben, um ein Windows 10 Mobile-Smartphone zu entwickeln. Die Details sind knapp, lediglich Hinweise auf eine Kollaboration will der Kollege erfahren haben. Dr. Windows kann man aber durchaus vertrauen, dass er die Informationen, die er veröffentlicht, auch tatsächlich erfahren hat. Wie gut die Quellen aber über laufende Projekte informiert sind, können wir natürlich nicht überprüfen.

Außerdem hat eine angeblich zuverlässige Quelle ihm erklärt, dass Microsoft erst in dieser Woche in Redmond ein neues Windows 10 Mobile-Smartphone angekündigt hat, welches im Februar 2017 kommen soll. Dr. Windows geht nicht davon aus, dass es sich hierbei um ein Microsoft-eigenes Gerät handelt und vermutet, dass die beiden Informationen zusammenhängen.

Februar auf dem MWC? 

HP Elite x3 Test Front Lautsprecher

Martin hat seinen Artikel als klar Gerücht gekennzeichnet, weswegen wir an dieser Stelle dasselbe machen wollen. Grundsätzlich gilt aber, dass seiner ehrlichen Arbeit durchaus Vertrauen geschenkt werden kann. Der Zeitraum klingt sehr realistisch, denn Ende Februar findet die größte Messe für mobile Elektronik statt und zwar der MWC in Barcelona.

Marketingkampagne von HP?

Eine frühzeitige Ankündigung des Smartphones wäre vor dem Weihnachtsgeschäft durchaus vorteilhaft, um dem einen oder anderen Windows 10 Mobile-Fan womöglich vom Wechsel abzuhalten. Ein Smartphone für die Fans zu bauen, das wäre aus Sicht des Herstellers sicherlich kein unkluger Schachzug. Einerseits könnte man risikolos geringe Stückzahlen produzieren, andererseits hält man die mobile Windows-Plattform am Leben. Dass ein solches Fan-Smartphone aus treuen Windows 10 Mobile-Fans auch HP-Fans machen könnte, brauchen wir an dieser Stelle wohl niemandem erklären.

Die Hoffnung stirbt zwar zuletzt, dennoch sollten wir die Erwartungen lieber senken. Pläne können sich natürlich ändern und andererseits können auch Mitarbeiter der beiden Unternehmen, die wir als Quellen vermuten, nicht immer bestens informiert sein oder Missverständnissen verfallen.


Quelle: Dr. Windows

0 0 votes
Article Rating
Advertisements
HP

Über den Autor

56 Comments
neuste
älteste beste Bewertung
Inline Feedbacks
View all comments