Microsoft arbeitet an einer Metro 2.0-Designsprache mit dem Codenamen NEON

38

Windows-10-Mobile_Lumia-950-XL_02

Microsoft hat über die Jahre mehrfach die eigene Designsprache verändert und mit Windows Phone 7 Series im Jahr 2011 das Metro-Design eingeführt. Es war schlicht und modern, jedoch war es in vieler Hinsicht sehr schlecht umgesetzt. Es wurde über die Versionen hinweg immer weiter aus dem System entfernt bis es unter Windows 10 und Windows 10 Mobile vollständig durch MDL2 ersetzt wurde.

Aktuellen Informationen zufogle soll Microsoft an einer neuen Designsprache arbeiten mit dem Codenamen NEON, welche intern auch als „Metro 2.0“ bezeichnet wird. Das Metro-Design wurde aufgrund einer Klagsandrohung eines deutschen Großhandelsunternehms in Modern Design umbenannt, jedoch heißt es inoffiziell weiterhin so.

NEON werde laut einem Bericht bereits ein Jahr lang intern bei Microsoft entwickelt und basiert auf dem aktuellen Design von Windows 10. Es soll dem Interface zusätzlichen Flair verleihen, wird berichtet. Damit sollen vor allem zusätzliche Animationen und Transitionen in das System Einzug halten, welche vor allem im Vergleich zu Windows Phone 8.1 auf ein Minimum reduziert wurden. Ziel sei es, eine schönes und sehr flüssiges Benutzererlebnis zu bieten.

Die neue Designsprache soll vermutlich mit dem Redstone 3-Update Teil des Systems werden, welches im frühen Herbst des Jahres 2017 erwartet wird. Windows Insider sollten die ersten Builds zu Redstone 3 bereits im April bis Mai 2017 erhalten. Das Design soll auch nach Redstone 3 weiterentwickelt und unterdessen verbessert werden.


Quelle: WindowsCentral

0 0 votes
Article Rating
Advertisements

Über den Autor

38 Comments
neuste
älteste beste Bewertung
Inline Feedbacks
View all comments