Website-Icon WindowsArea.de

Pressebild des eingestellten Lumia 750 und 1030 durchgesickert

microsoft-lumia-1030

Bevor das Lumia 650, Microsofts wohl letztes Lumia-Smartphone präsentiert wurde, war noch sehr fleißig über die Zukunft der Reihe spekuliert worden. Dazu gehörte im Herbst 2015 auch ein Gerät mit dem Codenamen Guilin, welches im Mid-Range Bereich angesiedelt sein und das Lumia 735 ablösen sollte. Zum damaligen Zeitpunkt war zum angeblichen Lumia 1030 bereits alles klar, denn die Entwicklung des Smartphones mit dem Codenamen McLaren war bereits ein Jahr zuvor eingestellt worden.

Nun hat Evan Blass, auch bekannt als evleaks, weitere Bilder dieser beiden Smartphones veröffentlicht. Erstmals sehen wir Pressebilder des Lumia 750 und des Lumia 1030. Letzteres war zuletzt auch in die Hände von Journalisten geraten und daher gibt es bereits eine ganze Reihe an Fotos und Videos davon. Vom Lumia 750 ist hingegen weit weniger bekannt und so kennen wir abgesehen von diesem Bild nichts, auch zur Hardware waren keine Details durchgesickert.

Auf dem Pressebild ist erkennbar, dass Microsoft mit dem Lumia 750 erneut auf den „Selfie-Zug“ aufgesprungen wäre, um das Gerät zu vermarkten. Für helle Fotos bei Nacht ist deshalb auch an der Front ein LED-Blitz verbaut. Müsste man die Displaygröße schätzen, würden wir auf 4,7 bis 5 Zoll tippen basierend auf die Größe der Kamera und des Microsoft Logos.

Anfang dieses Jares war ein sehr ähnliches Gerät an die Öffentlichkeit gelangt und zwar jenes Microsoft-Smartphone mit dem Codenamen Honjo. Anfangs war vermutet worden, dass es ein Lumia 830-Nachfolger sei, stellte es sich später heraus, dass es lediglich als eine größere Variante zum Lumia 650 geplant war. Auf den Markt gekommen ist das Gerät allerdings nicht.


Quelle: Twitter

Die mobile Version verlassen