Video: Ty the Tasmanian Tiger im Test: Nur ein Nostalgie-Blender?

2

ty-the-tasmanian-tiger-review-video

Ty the Tasmanian Tiger ist ein 3D Platformer, welcher im Jahre 2002 für Gamecube, Xbox und die Playstation 2 erschien. Anfang dieses Jahres haben die australischen Entwickler Krome Studios ihr Spiel auch auf den PC portiert. Dieser Port erfreut sich auf Steam über großer Beliebtheit und erntet positive Kritiken. Viele Spieler verknüpfen einige Kindheitserinnerungen mit dem tasmanischen Tiger, weswegen besonders der Nostalgie Aspekt in den ganzen Nutzerbewertungen hervorgehoben wird.

3D Platformer sind mittlerweile zur Seltenheit geworden, obwohl sie damals das waren, was Shooter heutzutage darstellen. Dadurch ist das Genre mittlerweile, besonders für Spieler der jüngeren Generation, kein Begriff mehr. Einige alte Spielereihen werden, trotz zahlreicher 3D-Ableger, sogar in 2D wiederbelebt, wie beispielsweise Rayman.

Wir haben uns den Spieleklassiker genauer angeschaut und dazu eine Review in Videoform verfasst. Wir wollten nämlich wissen, ob das Spiel lediglich gute Bewertungen wegen all den Kindheitserinnerungen erntet, oder es wirklich eine alte Perle ist, welche sich unbedingt zu spielen lohnt.

Wir wünschen euch viel Vergnügen beim Video:

Über den Autor

17 Jahre alt, Redakteur bei WindowsArea.de, besitzt umfangreiches Wissen über Windows, liebt Gaming und ist derzeit mit dem Lumia 950 XL unterwegs.

Hinterlasse einen Kommentar

2 Kommentare auf "Video: Ty the Tasmanian Tiger im Test: Nur ein Nostalgie-Blender?"

Benachrichtige mich zu:
Sortiert nach:   neuste | älteste | beste Bewertung
P4tSyy
Mitglied

Super Review. War sehr schön anzuschauen. 🙂 Habe das Spiel zwar nie gespielt, aber da werden selbst Erinnerungen an andere alte Titel wach.

SQunx
Mitglied

Oh ja das stimmt da werden Erinnerungen wach 😀
Ich hab die Reihe geliebt.

wpDiscuz