Ab Mitte 2017: Windows 10 wird auf Snapdragon-Prozessoren laufen

80

Microsoft und Qualcomm haben heute Früh eine Partnerschaft verkündet, die Windows 10 auf Snapdragon-Prozessoren bringen wird. Das echte, volle, richtige Windows 10 mitsamt Desktop-Programmen wird tatsächlich auf ARM-Prozessoren laufen. Dazu hat Microsoft auf dem offiziellen YouTube-Kanal sogar ein Video veröffentlicht, das demonstriert, wie Windows 10 Enterprise 64bit auf einem Gerät mit Qualcomm Snapdragon 820-Prozessor und 4 Gigabyte RAM läuft.

„Magische Emulation“ ermöglicht x86-Programme auf ARM-Hardware

Dafür wird eine Emulation notwendig sein und laut Qualcomm wird die Hardware dafür in der zweiten Jahreshälfte 2017 vorgestellt. Die ARM-Prozessoren sind in den letzten Jahren erheblich leistungsfähiger geworden und Microsofts kurze Demonstration zeigt dies sehr eindrucksvoll. Adobe Photoshop wird binnen weniger gestartet, World Of Tanks und Microsoft Word funktionieren anstandslos auf einem Prozessor, der beispielsweise im HP Elite x3 verbaut ist.

Weshalb es so großartig funktioniert, beantwortet Microsoft im Video allerdings nicht. Man garantiert mehrmals, dass man keinerlei Änderungen an Photoshop oder den anderen x86 Desktop-Programmen vornehmen musste, sondern man lediglich eine „magische Emulationstechnologie“ direkt in Windows 10 eingebaut habe.

Möglichkeiten sind unbegrenzt

Die Qualcomm Snapdragon-Chips bieten natürlich einige Vorteile gegenüber x86-Hardware von Intel, beispielsweise der Unterstützung von Mobilfunkverbindungen. Zudem garantieren sie „ein lüfterloses Design und eine lange Akkulaufzeit“, wie auch Cristano Amn, Executive VP von Qualcomm erklärte. Dieser hat auch richtig erkannt, dass „mit der vollen Kompatibilität mit dem Windows 10-Ökosystem, die Qualcomm Snapdragon-Plattform neu definieren könnte, wie Menschen ihre Computing-Geräte verwenden.“

Da noch nicht allzu viele technische Details bekannt sind, wollen wir uns mit Spekulationen über die Zukunft nicht zu weit aus dem Fenster lehnen. Wenn aber die Emulation tatsächlich so gut funktioniert, wie beschrieben und tatsächlich keine Lüfter benötigt werden, um die Performance zu erreichen, dann könnte das den PC-Markt nachhaltig verändern.

Die im Video gezeigte Hardware ist derzeit im HP Elite x3 verbaut. Zwar handelte es sich dabei um eine Tech-Demo und es werden dafür neue Produkte auf den Markt kommen. Dennoch: Microsoft und Qualcomm haben mit dieser Ankündigung uns sehr zum Staunen gebracht und einige Manager von Google und Apple vielleicht auch.

Was sagt ihr dazu? Glaubt ihr Windows 10 auf ARM-Hardware kann ein Erfolg werden? Wie würde es den PC- und Smartphone-Markt eurer Meinung nach verändern?


via Twitter / Bildquelle

0 0 votes
Article Rating
Advertisements

Über den Autor

80 Comments
neuste
älteste beste Bewertung
Inline Feedbacks
View all comments