WindowsArea.de jetzt neu im Dark Mode.

Desktop

Keine Internetverbindung nach Windows 10-Update: So löst ihr Netzwerkprobleme

Zahlreiche Nutzer berichten derzeit auf der ganzen Welt von einem Internetausfall nachdem das letzte Windows-Update eingespielt wurde. Kunden des Schweizer Netzbetreibers Swisscom sind in außerordentlich großer Zahl betroffen.

Das Problem besteht darin, dass seit dem letzten Windows 10-Update keine neue IP-Adresse vom Router an den PC vergeben wird. Löst man die IP-Konfiguration manuell anstatt via DHCP, dann sollte alles korrekt funktionieren. Microsoft hat im Update KB3201845 auf Build 14393.479 tatsächlich Änderungen an DHCP-Komponenten in Windows 10 vorgenommen, was ursächlich für die nun auftretenden Probleme sein könnte.

Microsoft hat bereits bestätigt, dass ein Problem vorliegt und man sucht aktiv nach einer Lösung.

Es gibt eine Reihe von möglichen Lösungen für Netzwerkprobleme unter Windows 10. Im Folgenden haben wir die beiden einfachsten Methoden zur Lösung des Problems für euch zusammengefasst:

Lösung 1: Zurücksetzen des TCP/IP

  1. Sucht unter Windows nach cmd und klickt mit der rechten Maustaste auf die Eingabeaufforderung, um diese als Administrator zu öffnen.
  2. Bestätigt die Rechteabfrage mit Ja
  3. Gebt nun ein: netsh winsock reset
  4. Startet nun den Computer neu.

Lösung 2: Netzwerktreiber erneut installieren

  1. Optional: Netzwerktreiber sicherheitshalber von der Support-Seite des PC-Herstellers herunterladen
  2. Klickt rechts auf den Windows Start-Button
  3. Öffnet den Gerätemanager
  4. Navigiert zu Netzwerkadapter
  5. Klickt rechts auf den Netzwerktreiber und wählt Deinstallieren
  6. Startet den PC neu und wartet bis Windows den Treiber automatisch neu installiert.
About author

"Entdeckung besteht darin, den gleichen Gegenstand wie alle anderen zu betrachten, sich aber etwas anderes dabei zu denken."
Related posts
Desktop

Erste Windows 10 22H2 Vorschau ist da: doch ohne Änderungen

DesktopMicrosoftWindows 11

Microsoft reagiert auf Kritik zur Store-Richtlinie für Open Source-Software

Desktop

Microsoft integriert WebView 2 unter Windows 10

DesktopMicrosoftWindows 11

Microsoft Store: Bepreisung von kostenloser Software verboten

5 4 votes
Article Rating
Subscribe
Benachrichtige mich zu:
12 Comments
neuste
älteste beste Bewertung
Inline Feedbacks
View all comments