Microsoft Edge: Microsoft arbeitet an Schnittstelle für Bezahlung

8

Online-Shopping kann manchmal ziemlich unübersichtlich werden. Es gibt zahlreiche Shops, bei denen man einen eigenen Account besitzt oder wo man immer manuell die Daten zur Abrechnung eintragen muss, wenn man als Gast bestellt.

Abhilfe schaffen Browser, welche mit einer Funktion ausgestattet sind, die automatisch die entsprechenden Formulare ausfüllen. Diese Funktionalität bietet auch Microsoft Edge. Jedoch hat sich Microsoft gedacht, dass dies noch nicht komfortabel genug sei. Deswegen arbeiten die Redmonder gerade an einer Schnittstelle zum schnellen Bezahlen, wovon Webentwickler zukünftig Gebrauch machen können. Bezahlungen sollen dann künftig per Brieftaschen-App abgewickelt werden.

Die Schnittstelle ist in Zusammenarbeit mit der W3C Web Payments Working Group entstanden, und soll einen allgemeinen Standard darstellen, von dem auch andere Browser profitieren können. Google hat diese Schnittstelle in Android bereits mit Chrome 53 integriert.

In der aktuellen Insider Build 14986 ist die API zwar ebenfalls integriert, standardmäßig allerdings deaktiviert. Ihr könnt sie jedoch einfach aktivieren, indem ihr zur Seite about:flags navigiert und unter Web Payments den entsprechenden Haken zum Aktivieren setzt.

Weitere Informationen lassen sich im offiziellen Windows Blog entnehmen.

0 0 votes
Article Rating

Über den Autor

21 Jahre alt | Redakteur & Videoproduzent bei WindowsArea seit 2016

8 Comments
neuste
älteste beste Bewertung
Inline Feedbacks
View all comments