Neue OneDrive Statusanzeige nun für alle Windows 10-Nutzer verfügbar

8

Die frühere OneDrive Statusanzeige erinnerte noch stark an das Design von Windows 7, weswegen Microsoft an einem Redesign gearbeitet hat, wie wir bereits berichteten. Die neue Optik ließ sich in der aktuellsten Insider-Preview mit ein paar Änderungen an der Registry bereits aktivieren.

Jedoch werden die Eingriffe in die Registry nicht mehr benötigt, um das neue Flyout zu aktivieren. Es steht nun jedem Nutzer zur Verfügung, welcher die aktuelle Version 17.3.6720.1207 auf seinem PC installiert hat. Das Update wird mit der Zeit automatisch installiert und man muss nicht Mitglied des Insider-Programms sein. Überraschend schnell hat es also das neue Menü auch in die Version für reguläre Nutzer geschafft.

Nicht nur Optisch wurde die neue Statusanzeige aufgewertet, sondern auch funktional. Es wird nicht nur der aktuelle Synchronisierungsstatus angezeigt, sondern auch eine Liste der Dateien, welche zuletzt hoch- oder heruntergeladen wurden. Somit lässt sich schnell auf kürzlich veränderte Dateien zugreifen, was sich als ziemlich praktisch erweist.

Das Update bringt auch eine neue Option mit sich. In den Einstellungen unter Office taucht nun der neue Menüpunkt Synchronisierungskonflikte auf. Mit dieser Einstellung kann man festlegen, ob OneDrive nachfragen soll, ob eine ähnliche Datei zusammengeführt oder nur eine neue Kopie angelegt werden soll.

Wie findet ihr die neue Statusanzeige von OneDrive?

0 0 votes
Article Rating
Advertisements

Über den Autor

21 Jahre alt | Redakteur & Videoproduzent bei WindowsArea seit 2016

8 Comments
neuste
älteste beste Bewertung
Inline Feedbacks
View all comments