WindowsArea.de jetzt neu im Dark Mode.

Apps/Games

WhatsApp Beta: Navigationsleiste kann nun ausgeblendet werden & weitere Neuerungen

WhatsApp pflegt die eigene Windows Phone-App herausragend, da neue Funktionen zeitgleich mit den anderen Plattformen implementiert werden. Jedoch ist eine gut gepflegte App noch lange keine perfekte App: Besonders durch die Tatsache, dass WhatsApp noch auf der Windows Phone 8.1-Plattform basiert, müssen Nutzer mit einigen Einschränkungen leben. Die Performance ist schwach, der Akkuverbrauch hoch und neue Funktionen von Windows können nicht genutzt werden, wie beispielsweise interaktive Benachrichtigungen.

Skalierung

WhatsApp arbeitet zwar nicht an einer universellen App, jedoch lassen sich in der aktuellen Beta-Version einige erfreuliche Änderungen finden, worauf Nutzer bis dato sehnlichst gewartet haben. Die Rede ist von der Skalierung der App. In der aktuellen öffentlichen Version wird beim Wegwischen der Navigationsleiste nur ein schwarzer Balken angezeigt. Auch mit den niedrigen Skalierungseinstellungen von hochauflösenden Bildschirmen kommt WhatsApp aktuell nicht sonderlich gut zurecht, und zeigt beispielsweise am unteren Bildschirmrand einen kleinen grauen Streifen an.

Doch das Entwicklerteam möchte diesen Kritikpunkten ein Ende bereiten, und arbeiten aktuell an einer neuen Skalierungsmethode. In der aktuellen Beta füllt die App nun den gesamten Bildschirm, wenn die Navigationsleiste ausgeblendet wird. Auch die Skalierungsfehler, wie der soeben genannte graue Balken, wurden behoben. Allerdings ist die Überarbeitung noch nicht abgeschlossen, weswegen es zu ganz anderen Fehlern mit der Skalierung kommen kann.

Chatübersicht

Eine weitere interessante Änderung: Befindet man sich in der Chatübersicht im Pivot Anrufe oder Favoriten, wird bei einem Druck auf die Zurücktaste zum Pivot Chats gesprungen, anstatt die App zu verlassen.

Bildbearbeitung, Verifizierung in zwei Schritten und Speicherinformationen

Vor einiger Zeit wurde die Bildbearbeitung von WhatsApp stark erweitert. Jedoch entspricht dieser nicht ganz dem Funktionsumfang der Android oder iOS-Version. Die Smileys, welche man auf seine Bilder positionieren kann, lassen sich nicht in der Größe verändern und auch nicht rotieren. Letzteres ist zwar auch in der aktuellen Beta nicht möglich, aber die Größenveränderung funktioniert nun. Eine Verifizierung in zwei Schritten und detaillierte Informationen über den Speicherverbrauch lassen sich auch in der aktuellen Beta finden, worüber wir bereits berichtet haben.

Fazit

Die aktuelle Beta, welche die Versionsnummer 2.16.320 trägt, bringt also einige erfreuliche Neuerungen, aber auch nervige Fehler. Die neuen Skalierungsprobleme und die häufig auftretenden Abstürze machen sie nicht unbedingt alltaugstauglich.

Hinter den Kulissen arbeiten WhatsApp momentan an einigen weiteren Neuerungen, wie beispielsweise einem Snapchat ähnlichem Status-Feature. Falls ihr mehr darüber erfahren möchtet, können wir euch unseren Artikel ans Herz legen, wo wir in die Zukunft von WhatsApp blicken.

About author

Seit 2016 bei WindowsArea tätig ♥️
Related posts
Apps/Games

Windows 11: Neue Outlook Mail-App kann nun ausprobiert werden

Apps/Games

Windhawk für Windows 11 lässt Gruppierung in der Taskleiste aufheben

Apps/Games

Total Cookie Protection: Firefox bekommt "stärkste Datenschutz-Funktion aller Zeiten"

Apps/Games

Microsoft Store nun auch per Web-Browser aufrufbar

0 0 votes
Article Rating
Subscribe
Benachrichtige mich zu:
108 Comments
neuste
älteste beste Bewertung
Inline Feedbacks
View all comments