WindowsArea.de jetzt neu im Dark Mode.

Desktop

Windows 10 Build 14393.479 wird als KB3201845 am PC ausgerollt

Nachdem die Windows 10 Build 14393.479 vor rund einer Woche im Release Preview Ring für Windows Insider ausgerollt worden war, erreichen uns nun Berichte, dass das Update als KB3201845 für PC-Nutzer ausgerollt wird.

Ab sofort steht daher auch ein Changelog zur Verfügung, den Microsoft im offiziellen Update-Katalog veröffentlicht hat.

Windows 10 Build 14393.479 KB3201845  Changelog:

  • Stabilitätsverbesserungen für mobiles Device Management (MDM), DCOM, Peripheral Component, Interface und PowerShell
  • Bug, der höheren Akkuverbrauch zur Folge hatte, wenn chinesische Eingabemethoden sowie Windows Hello verwendet wurden.
  • Drag und Drop funktionierte nicht korrekt, sodass Nutzer keine so Dateien von SharePoint herunterladen konnten.
  • Problem mit Super Floppy-formatierten Mediengeräten wurdn behoben.
  • Problem behoben, dass System Center Configuration Manager bei der Installation fehlschlägt, wenn ein Gerät mittels SCCM Tasksequenz neu hinzugefügt wurde.
  • Probleme behoben, die den Verlust der Optional Component State Information verursachten.
  • Windows Explorer zeigte Inhalte auf Floppy-Disks inkorrekt an.
  • Einige Kommandos wollten bei einigen im Netzwerk freigegebenen DVD-Laufwerken nicht funktionieren.
  • Problem behoben, dass auf keine Caches zugegriffen werden konnte, die größer sind als 64 kb.
  • Windows Explorer fragte nicht nach Login-Informationen, wenn sich der Nutzer via Microsoft Account anmelden wollte.
  • Weitere Fehlerkorrekturen in Microsofts Internet Explorer

Ab sofort steht das Update offiziell zum Download bereit. In den Einstellungen von Windows 10 unter Updates & Sicherheit könnt ihr dieses ab sofort herunterladen.

Für Windows 10 Mobile gibt es bislang noch keine Version, wie wir selbst überprüfen. Entsprechende Berichte liegen uns bislang auch noch nicht vor.


Quelle: Microsoft

0 0 votes
Article Rating
Related posts
Desktop

Erste Windows 10 22H2 Vorschau ist da: doch ohne Änderungen

DesktopMicrosoftWindows 11

Microsoft reagiert auf Kritik zur Store-Richtlinie für Open Source-Software

Desktop

Microsoft integriert WebView 2 unter Windows 10

DesktopMicrosoftWindows 11

Microsoft Store: Bepreisung von kostenloser Software verboten

Subscribe
Benachrichtige mich zu:
12 Comments
neuste
älteste beste Bewertung
Inline Feedbacks
View all comments