WindowsArea.de jetzt neu im Dark Mode.

Office

Bereits 30.000 Unternehmen verwenden Microsoft Teams

Microsoft hat erst vor wenigen Wochen den eigenen Slack-Konkurrenten Microsoft Teams vorgestellt und ihn direkt in die Business-Suiten von Office 365 integriert. Nun hat Microsoft im offiziellen Office-Blog eine erste Bilanz gezogen und diese fällt durchaus positiv aus.

Demnach wird Microsoft Teams weltweit von mehr als 30.000 Organisationen verwenden. Das Werkzeug zur internen Kommunikation steht in 145 Märkten auf der ganzen Welt zur Verfügung in 19 Sprachen.

Microsoft Teams ist, wie Slack auch, ein Chatroom für Unternehmen, der es erleichtern soll, in Teams zu arbeiten und diese zu organisieren. Microsoft Teams soll das perfekte Werkzeug dafür werden und den Grundstein dafür hat Microsoft bereits gelegt. Selbstverständlich kann mit dem Tool mit Outlook, OneDrive, Skype und anderen Office-Diensten interagiert werden, die in sehr vielen Unternehmen unverzichtbar sind. Dokumente können so schneller gefunden und verschickt werden. Microsoft Teams wird bereits als „Slack-Killer“ gehandelt und das zurecht. Man hat Slack im Prinzip kopiert, es aber um zahlreiche Funktionen erweitert, beispielsweise, um die Möglichkeit auf Nachrichten zu antworten, wie es von Telegram bekannt ist oder Videoanrufe zu tätigen und Meetings zu organisieren.

Das starke Wachstum dürfte vor allem der Integration in Office 365 zu verdanken sein, denn für die Unternehmen, welche die Produktivitätssuite bereits verwenden, ist die Nutzung kostenlos. Die Einrichtung von Microsoft Teams ist absolut unkompliziert: Um Microsoft Teams nämlich zu aktivieren, müssen Nutzer einfach ins Admin Center im Office 365 Portal navigieren, dort die Einstellungen öffnen und unter Dienste & Add-ins Microsoft Teams auswählen und einen Schalter auf „Ein“ umlegen.


Quelle: Microsoft

Related posts
AppsOffice

OneNote UWP fliegt aus dem Store ohne adäquaten Ersatz

Office

Microsoft Office passt sich jetzt an das Systemdesign an

Office

(Update) Microsoft Outlook stürzt beim Start ab: es liegt nicht an euch

Office

Microsoft kündigt neue Features für OneDrive an

0 0 votes
Article Rating
Subscribe
Benachrichtige mich zu:
3 Comments
neuste
älteste beste Bewertung
Inline Feedbacks
View all comments