Windows Hello: 100 Windows 10 PCs und Zusatzgeräte werden bereits angeboten

6

Microsoft hat sich mit Windows 10 bereits auf mehrere Kernbereiche fokussiert, die man für PC-Nutzer auf der ganzen Welt verbessern wollte. Schon zum Release hat man sich vorgenommen, mit Windows Hello den Prozess zum Entsperren des PCs zu vereinfachen und sicherer zu gestalten.

Man hat deswegen eine zentrale Schnittstelle für biometrische Authentifizierung implementiert, sodass die Hersteller externer Hardware dafür keine eigene Software zur Verfügung stellen müssen. Nun hat Microsoft in einem Blogpost erklärt, was für ein Erfolg Windows Hello bislang gewesen sei. Auf dem Markt seien bereits knapp 100 PCs, Notebooks und Tablets sowie Zubehörgeräte vertreten, welche Windows Hello unterstützen.

Darin nennt man einige Beispiele, wie Authentifizierung von Nutzern am PC umgesetzt werden kann. Beispielsweise gibt es mit dem YubiKey einen USB-Stick, mit dem ihr euren Computer entsperren könnt. Ein anderes Beispiel ist das Nymi Band, bei dem es sich um ein Wearable handelt, das euch mittels eures Pulses authentifizieren kann. Die HeartID ist ein einzigartiges Elektrokardiogramm, womit der Träger erkannt werden kann. In der Nähe eures Rechners, auf dem die Companion App von Nymi installiert ist, legt ihr euren Finger auf den Sensor auf eurem Handgelenk und euer PC wird entsperrt.

Weitere Lösungen beschreibt Microsoft im offiziellen Windows Blog, darunter auch eine NFC-Karte sowie eine Android- und iOS-App zur Authentifizierung am Windows 10 PC.


Quelle: microsoft

0 0 votes
Article Rating
Advertisements

Über den Autor

6 Comments
neuste
älteste beste Bewertung
Inline Feedbacks
View all comments