Windows 10

Microsoft zeigt Project Neon-Designsprache auf erstem Foto

Microsoft arbeitet aktuell an einer neuen Designsprache für Windows 10, welche den internen Codenamen Project Neon trägt. Es ist das erste größere Redesign von Windows 10 und soll die Simplizität von Metro mit der Verspieltheit vom Aero-Design in Windows 7 verbinden.

Im Zuge des heutigen Developer Day hat Microsoft eine Folie hergezeigt, worauf die Groove Music-App im neuen Design zu sehen war. Allerdings handelte es sich dabei um eine Präsentationsfolie, worauf nicht wirklich viel zu sehen war, lag doch einerseits ein Filter darüber und andererseits die Schrift. Ein Twitter-Nutzer hat sich allerdings die Mühe gemacht, diesen Filter zu entfernen und das Bild veröffentlicht, sodass wir wesentlich klarer sehen können, was sich dahinter verbirgt.

Einerseits wurde zur App ein Effekt der Transparenz hinzugefügt, andererseits machen sich auch Veränderungen an der Taskleiste bemerkbar. Diese ist nun weiß mit schwarzen Icons und sieht nochmals wesentlich schlichter aus als die von Windows 10.

Bei den aktuellen Bildern handelt es sich zwar um offizielle Fotos von Microsoft, jedoch sind es lediglich Konzepte und keine tatsächlichen Screenshots. Es wird damit gerechnet, dass Microsoft die neue Project Neon-Designsprache mit dem Redstone 3- und Redstone 4-Update einführen will.

Wie findet ihr das neue Design von Windows 10 mit Project Neon?


Quelle: Tom Hounsell

About author

"Entdeckung besteht darin, den gleichen Gegenstand wie alle anderen zu betrachten, sich aber etwas anderes dabei zu denken."
Related posts
Windows 10Windows 11

Microsoft schließt ein Sicherheitsrisiko im Windows Defender

Windows 10

Surface Duo 3 Konzept zeigt kleines Display im Microsoft-Logo

Windows 10

WhatsApp UWP steht nun als Beta zum Download bereit

Windows 10

Kartellbeschwerde gegen OneDrive- und Teams-Integration in Windows 11

0 0 votes
Article Rating
Subscribe
Benachrichtige mich zu:
11 Comments
neuste
älteste beste Bewertung
Inline Feedbacks
View all comments