Website-Icon WindowsArea.de

iPad-Klon mit Windows 10: Samsung präsentiert das Galaxy Book

Samsung hat im Zuge des eigenen Tablet-Events am heutigen Sonntag das Samsung Galaxy Book mit Windows 10 offiziell vorgestellt, welches es gleich in zwei Varianten geben wird. Die Produktfamilie enthält nämlich das Galaxy Book 10 und Galaxy Book 12 mit den entsprechenden Displaygrößen.

Samsung Galaxy Book Hardware

Die Samsung Galaxy Book-Reihe kann als direkter Nachfolger zum Galaxy TabPro S gesehen werden, das der Hersteller bereits im Vorjahr präsentiert hat. Es handelt sich um ein Windows 10-Tablet, das vom Hersteller eher als iPad Pro-Konkurrent positioniert ist und nicht wirklich als Surface-Klon. Samsung hat sich statt eines wesentlich praktischeren Kickstands erneut für ein Tastatur-Cover entschieden, welches auf der Rückseite zu einem Ständer für das Tablet gefaltet werden kann. Der Winkel ist dabei in drei Stufen einstellbar. Das Design des Geräts wurde leicht verändert und hat nun eine silberne Rückseite aus Metall.

Samsung Galaxy Book 10 Spezifikationen:

Samsung Galaxy Book 12 Spezifikationen:

Samsung S Pen

Samsung bringt die eigene S Pen-Funktionalität dank eigener Software von Android auf Windows 10, darunter auch ein Feature namens Air Command. Wenn Nutzer den Stift knapp über dem Display schweben lassen, öffnet sich ein Menü, von wo aus ihr neue Notizen erstellen könnt, eine Auswahl für Screenshots und GIFs machen, auf einem Screenshot schreiben sowie den Bildschirm mit einem anderen Nutzer freigeben könnt. Diese Funktionen sind zum Teil zwar bereits in Windows Ink enthalten, aber die Fragmentierung ist für den südkoreanischen Konzern nicht unüblich.

Insgesamt wirken die beiden neu vorgestellten Samsung Geräte mit Windows 10 überaus vielversprechend und schon der Vorgänger konnte die Nutzer begeistern. Preise hat das Unternehmen bislang allerdings nicht bekanntgegeben.

https://www.youtube.com/watch?v=cdmFS3taYWI

https://www.youtube.com/watch?v=B3CXqLrjMs4

https://www.youtube.com/watch?v=bA_ByQkPmHE

 

Die mobile Version verlassen