Viber: Entwicklung für Windows 10 (Mobile) wird pausiert

9

Viber hat offenbar die Entwicklung der eigenen Windows 10 Universal App pausiert. Die Anwendung ist seit einiger Zeit für Windows 10 und Windows 10 Mobile erhältlich und wurde bislang auch sehr vorbildlich gepflegt.

Wie nun aus einer Beantwortung unserer Frage hervorgeht, hat das Unternehmen dahinter die Entwicklung der Universal App pausiert. Begründet wird die Entscheidung damit, dass man die begrenzten Ressourcen, die dem Unternehmen zur Verfügung stehen, besser verteilen will. Daher sind keine neuen Versionen der App in der „nahen Zukunft“ geplant, heißt es in der Mail, die an WindowsArea.de geschickt wurde. Man werde das Thema nochmals behandeln, sollten sich die Pläne ändern und entschuldigte sich für dadurch entstehende Unannehmlichkeiten.

Es ist das erste Mal, dass eine Windows Universal App die Entwicklung für die Plattform pausieren muss, wohl aufgrund der Tatsache, dass die Nutzung die Kosten für die Entwicklung nicht deckt. Von Runtastic, über eBay bis hin zu PayPal waren es bislang vor allem Windows Phone 8-Apps, die eingestellt wurden. Diese wurden bis dahin auch nicht wirklich versorgt. Viber zählte bislang zu den am vorbildlichsten entwickelten Anwendungen basierend auf der Windows Universal Platform. Daraus wird Microsoft schließen müssen, dass man den Windows Store sowie die Windows 10-Plattform nicht nur für Entwickler schmackhafter machen muss, sondern auch die Nutzung desselben durch die Endanwender fördern muss, um Apps langfristig im Store zu halten.

Viber wird nicht eingestellt, sondern hat die Entwicklung pausiert. Das ist für Windows 10 dennoch ein eher besorgniserregendes Signal, welches Microsoft – entgegen den eingestellten Windows (Phone) 8-Apps – sehr ernst nehmen sollte.

Viber
Viber
Entwickler: VIBER MEDIA S.à r.l.
Preis: Kostenlos+

An diesem Beitrag haben Oleksandr Zilber und Albert Jelica zusammengearbeitet.

0 0 vote
Article Rating

Über den Autor

Hier spricht das gesamte Team von WindowsArea.de.

9 Comments
neuste
älteste beste Bewertung
Inline Feedbacks
View all comments
BerndOH
3 Jahre her

Ich hätte gerne eine Jabber App.

plohish1966
3 Jahre her

Noch ein Nagel ins Grab

BerndOH
Reply to  plohish1966
3 Jahre her

Du meinst wohl: Ein weiterer Nagel im Sarg.

EffEll
Reply to  plohish1966
3 Jahre her

Wer macht denn sowas?

Aber, man soll keine schlafenden Hühner wecken und das haut dem Fass den Nagel auf den Kopf

Albert Jelica
Webmaster
Reply to  EffEll
3 Jahre her

😀

ASOnline
3 Jahre her

Nun ist der Artikel schon ne Stunde online und noch niemand hat geschrieben die App war eh schlecht, wer braucht schon diese App oder kenn ich sowieso nicht…. ?

NautiLaus
Reply to  ASOnline
3 Jahre her

Die Entwicklung der Kommentare wird zZt pausiert … ?

Armin Osaj
Editor
Reply to  ASOnline
3 Jahre her

Die Windows-Version ist wirklich in Ordnung. Die App benutzt auch einige Funktionen der universellen App Plattform, vor allem wenn es um Benachrichtigungen geht. Man kann sogar aktive Anrufe einfach zum PC übertragen und umgekehrt.
Aber leider ist die Bedienung nicht im Stile von Windows.

Dustynation
Reply to  ASOnline
3 Jahre her

Ich nutze Viber eh nicht ? Naja, viele nehmen den Store unter Windows nicht wahr, obwohl der viel Musik, Filme, Serien und durch Play Anywhere super spiele zu bieten hat. Hier sollte MS vielleicht auch mal wieder Werbung machen. Wenn man sieht wie oft Apple Oder Samsung / Google für Ihre Dienste werben … Man könnte glatt das Gefühl bekommen Microsoft entwickelt Dienste aus reiner Langweile ? Im Bekanntenkreis werden allerdings – bis auf Office auf größtenteils Windows 7 Rechnern – kaum MS Dienste genutzt. Ich glaube MS entwickelt sich zwar in eine gute Richtung (Cloud / Azure / Office)… Read more »