Microsoft bereitet eigene Windows 10-Version für chinesische Regierung vor

3

Wie auch das US-amerikanische Verteidigungsministerium will auch die chinesische Regierung in Zukunft vermehrt auf Technologien aus dem Hause Microsoft setzen. Dafür hat Microsoft eine eigene Variante des Systems entwickelt, welche speziell auf die Bedürfnisse der chinesischen Regierung zugeschnitten ist. Diese Version ist nun bereit für den Einsatz und wird bereits von drei Institutionen getestet wird.

Die Besonderheit dabei ist, dass es die erste Version von Windows 10 ist, die speziell an eine Regierung angepasst wird und nicht einmal zwei Jahre nach Release zeugt dies davon, dass die Behörden ebenfalls vergleichsweise schnell auf die letzte Windows-Version umsteigen wollen. Als Lizenzierungspartner agiert in China die C&M Information Technologies-Gruppe, welche im Vorfeld Feedback gesammelt hat von chinesischen Regierungsbeamten, um sicherzustellen, dass das System für den Einsatz geeignet ist.

70.000 Azure-Kunden in China

Nachdem die Regierung auf diese eigene Version umgestiegen ist, sollen auch private chinesische Unternehmen folgen, wird der IT-Experte Xiang Ligang zitiert. Für Microsoft ist der sehr große chinesische Markt eine große Chance und bislang setzen bereits 70.000 Unternehmenskunden in China auf Microsoft Azure. Es wird erwartet, dass diese Zahl in naher Zukunft steigen wird.


via mspu / Quelle: chinadaily

Über den Autor

23 Jahre alt, Redakteur bei WindowsArea.de, Windows Insider MVP.

neuste älteste beste Bewertung
Benachrichtige mich zu:
zGas
Mitglied
zGas

Wurden halt noch ein paar Backdoors eingebaut. Einfacher kann man es den Geheimdiensten nicht machen, wenn mam genau weiss, wer die Software erhalten wird.

Inqontrol
Mitglied
Inqontrol

Und was sollte Microsoft von den „Backdoors“ haben, außer Kundenverluste und Negativkritik, wenn es rauskommt? Z.B. Office 365 Business bzw. Enterprise Plan ist echt ne wirklich gute Sache, wenn die Arbeitsweise des Unternehmens\der Institution dadurch optimiert wird. Ich denke nicht, dass sich viele Großkunden wie z.B. eBay oder Lufthansa für Microsoft-(Cloud)Produkte entscheiden, weil es besonders viele Backdoors gibt.

Tom Hedgehog
Mitglied
Tom Hedgehog

Respekt! Und München trauert um Linux… ?