Acer VR-Headset mit Windows Mixed Reality offiziell vorgestellt

1

Acer hat heute ein eigenes Event abgehalten und dort das eigene Windows Mixed Reality VR-Headset offiziell vorgestellt. Die Geräte waren zwar bereits zuvor im Glaskasten von Microsoft vorgezeigt, jedoch bislang von keinem der Hersteller angekündigt worden.

Während der Konferenz hatte Acer nicht wirklich viel zum Headset zu sagen, denn auf der Bühne sprach Microsofts Mark Bolas, der seit 1988 bereits an Virtual Reality forscht und zuvor auch bei der NASA an VR-Headsets gearbeitet hatte. Der Forscher, der erst seit einem Jahr bei Microsoft arbeitet, bedankte sich bei Acer für die Partnerschaft und die Arbeit des Herstellers, die es möglich macht, derart günstige Headsets auf den Markt zu bringen.

Produktivität und Gaming

Über die Hardware-Eigenschaften wurden nur wenige Sätze verloren und Microsoft will wohl selbst darauf zu Sprechen kommen während einer größeren Konferenz. Das VR-Headset von Acer sei außerordentlich leicht und besitze ein Inside-Out-Tracking, das von der HoloLens inspiriert ist. Das Headset werde am Kopf befestigt und kann wie das Visier eines Helms nach oben geklappt werden.

Microsofts Vision ist allerdings, dass die Windows-basierten VR-Headsets nicht nur für Gaming verwendet werden können, sondern auch für die Arbeit. Wenn man das Headset aufsetzt, kann man sich von Displays umgeben in einer virtuellen Welt und dort arbeiten.

Microsoft hat im Oktober 2016 versprochen, die Windows 10-basierten VR-Headsets würden ab 2017 zu Kampfpreisen auf den Markt kommen. Der Einstiegspreis für die Headsets liege laut Microsoft bei 299 US-Dollar.

Über den Autor

23 Jahre alt, Redakteur bei WindowsArea.de, Windows Insider MVP.

neuste älteste beste Bewertung
Benachrichtige mich zu:
Dauerburner
Mitglied
Dauerburner

Sehr gespannt auf das Teil 🙂