WindowsArea.de jetzt neu im Dark Mode.

Desktop

So könnt ihr das Windows 10 Creators Update manuell installieren

Wie bereits vor einigen Tagen angekündigt, hat Microsoft das Windows 10 Creators Update gestern über den Upgrade Assistenten zur Verfügung gestellt.

Auf diesem Wege kann das kommende größere Update für Windows 10, welches schon am 11. April ausgerollt wird, direkt und vorab installiert werden. Das Upgrade über den Assistenten ist dasselbe wie über die integrierte Windows Update-Funktion, sodass kein Datenverlust auftritt, sofern natürlich die Installation korrekt durchläuft. Backups sind deswegen immer empfehlenswert.

> Windows 10 Update Assistent herunterladen

Windows 10 Creators Update ISO

Wenn eine neue Windows-Version erscheint, ist das für viele erfahrenere PC-Nutzer auch ein Grund, alles wieder auf Null zu setzen und die Windows 10-Installation frisch aufzusetzen. Das empfiehlt sich beispielsweise dann besonders, wenn man bereits seit Monaten Teil des Windows Insider-Programms ist und im Zuge dessen oftmals einige Tricks anwenden musste, um einige bekannte Fehler auszubügeln. Diese Tricks bleiben oftmals im System, provozieren später womöglich Fehler und generell ist das System weniger stabil, wenn man zuvor die problembehafteten Fast Ring-Builds getestet hatte.

Für diese Nutzer bietet Microsoft das Media Creation Tool an, womit einfach ein Installationsmedium für Windows 10 erstellt werden kann. Die Windows 10 Creators Update ISO-Dateien sind bereits verfügbar und können direkt über das Tool heruntergeladen werden. Zum Download gelangt ihr unter dem folgenden Link:

> Windows 10 Creators Update ISO herunterladen

Related posts
Desktop

Erste Windows 10 22H2 Vorschau ist da: doch ohne Änderungen

DesktopMicrosoftWindows 11

Microsoft reagiert auf Kritik zur Store-Richtlinie für Open Source-Software

Desktop

Microsoft integriert WebView 2 unter Windows 10

DesktopMicrosoftWindows 11

Microsoft Store: Bepreisung von kostenloser Software verboten

14 Comments

Schreibe einen Kommentar