Xbox Live: Alpha-Update für Xbox Insider bringt eigene Gamerpics

4

Bereits im Dezember hatten wir darüber berichtet, dass man bei Microsoft offenbar darüber nachdenke, benutzerdefinierte Profibilder (Gamerpics) für Xbox Live zu implementieren. Nun wurde das Feature zumindest für Xbox Insider im Alpha-Ring eingeführt.

In den letzten Jahren hat Microsoft sein Gaming-Netzwerk Xbox Live stark erweitert und es vieler Hinsicht zu einem sozialen Netzwerk erweitert. Dass nun die Nutzer selbst ihre eigenen Profilbilder auswählen können, ist ein logischer Schritt, der längst überfällig war. Zu Xbox 360-Zeiten war es immerhin möglich, zusätzliche Profilbild-Packs zu erwerben, jedoch wurde dies mit der Xbox One durch eine von Microsoft vordefinierte Auswahl an Bildern ersetzt.

Dass die Funktion nicht mit dem Xbox One Creators Update ausgeliefert wurde, begründet Microsoft damit, dass man die Plattform vor Missbrauch schützen will. Die freie Auswahl des Profilbilds auf Xbox Live soll nicht dazu dienen, andere Spieler zu beleidigen oder gar als Instrument für Hetze gegenüber anderen Volksgruppen oder Minderheiten missbraucht werden. Die ohnehin sehr feindselige Online-Gaming-Welt kann dies nicht gebrauchen und das weiß Microsoft sehr gut. Aus diesem Grund dürfte auch die Testphase im Alpha-Ring vergleichsweise lange dauern.


via mspu

0 0 votes
Article Rating
Advertisements

Über den Autor

4 Comments
neuste
älteste beste Bewertung
Inline Feedbacks
View all comments