Xbox Project Scorpio soll Herzen der Spieler und Entwickler zurückgewinnen

16

Die Spezifikationen von Microsofts nächster Xbox-Konsole, welche momentan nur unter dem Codenamen Project Scorpio bekannt ist, sind bereits quasi offiziell bekannt und nun beginnt sich auch Microsoft langsam dazu zu äußern. In einem Interview mit Eurogamer sprach Microsofts Marketing-Manager für Xbox, Mike Ybarra, über die Ziele, die sich das Unternehmen mit der nächsten Konsolengeneration gesetzt hat.

Wie der Corporate Vice President von Microsoft im Interview wissen lässt, war man vor allem motiviert, die Entwickler und Spieler zurückzugewinnen. „Mit der Xbox 360hatten wir die absolut beste Plattform und mit der Xbox One haben wir das irgendwie verloren  in zwei Jahren, also haben wir uns gefragt, wie gewinnen wir diese Entwickler wieder zurück?“

Dadurch würden gleichzeitig natürlich auch die Spieler zurückgeholt, denn mit besserer Unterstützung durch Entwickler wird die Konsole natürlich auch für die Endkunden interessanter. „Wir wollen, dass die besten Spiele auf unserer Box laufen und da sind die Werkzeuge und Devkits, um die Entwickler zurückzugewinnen. Das war eine große Priorität für uns als wir an diesem Produkt gearbeitet haben.“

Microsofts Neuausrichtung in diesem Bereich erinnert etwas an Sonys Strategie im Jahr 2013 als die PlayStation 4 veröffentlicht wurde. Man hatte in der vorherigen Runde den Konsolenkrieg verloren und musste eine Konsole schaffen, welche für die Entwickler interessant ist als Microsofts Xbox One.


Quelle: Eurogamer

0 0 votes
Article Rating

Über den Autor

16 Comments
neuste
älteste beste Bewertung
Inline Feedbacks
View all comments