Huawei MateBook X: Hersteller präsentiert Notebook mit Windows 10

6

Im Zuge der eigenen Pressekonferenz in Berlin hat der chinesische Hersteller Huawei direkt zwei neue Geräte vorgestellt, darunter auch das Huawei MateBook X. Hierbei handelt es sich um das allererste Notebook aus dem Hause Huawei, womit der Hersteller es ganz klar mit heuten Ultrabooks im Premium-Bereich, darunter auch dem Apple MacBook, aufnehmen will.

Hierbei handelt es sich um ein 13,3-Zoll Ultrabook mit außerordentlich dünnem Rahmen rund um das Display, welcher nur 4,4 Millimeter misst. Das Huawei MateBook X hat außerdem ein Dolby Atmos Soundsystem an Bord, welches Surround-Sound-Qualität in einem Notebook verspricht.

Display im Surface-Seitenverhältnis

Hardwaretechnisch gibt es im Huawei MateBook X ebenfalls die klassische Ultrabook-Hardware. Verbaut ist ein lüfterloser Intel Core i5-7200U, welcher ein Display mit 2160 x 1140 Pixeln antreibt, womit es dasselbe Seitenverhältnis hat wie Microsofts Surface-Geräte. Als einzige Anschlüsse besitzt das Huawei MateBook X zwei USB Typ-C Anschlüsse, jeweils einen an beiden Seiten. Nähere Details zu den Spezifikationen hat der Hersteller bislang nicht bekanntgegeben.

Das Notebook ist in ein hochwertig wirkendes Gehäuse aus Metall gehüllt, welches in den Farben Rosa, Grau und Gold-Braun erhältlich sein wird. Huawei verbaut in seinem eigenen Premium-Notebook auch einen Fingerabdruck-Scanner, welcher bereits von den Smartphones bekannt ist und in die Ein-/Aus-Taste integriert ist. Entsprechend erwarten wir hier auch eine ähnliche Qualität, denn die biometrischen Scanner am Smartphone zählen bei Huawei zu den Schnellsten auf dem Markt.

Das Huawei MateBook X wird in Österreich und Deutschland ab einem Richtpreis von 1399 Euro erhältlich sein und zwar ab Sommer 2017.

Huawei MateBook X Fotos:

0 0 vote
Article Rating

Über den Autor

23 Jahre alt, Redakteur bei WindowsArea.de, Windows Insider MVP.

6 Comments
neuste
älteste beste Bewertung
Inline Feedbacks
View all comments
Martin Schneider
3 Jahre her

Sieht echt schick aus! Ist aber auch mal wieder mir viel zu teuer. Die Leistung gefällt mir für das „kleine“ Teil echt gut. Schüler halt… Der i5 kann ziemlich viel und ist vor allem für den Office-Bereich wunderbar! Für meine Verhältnisse, also programmieren, schreiben und Co., würde das locker ausreichen.

Andronicus
3 Jahre her

Wow!

2 Typ-C Anschlüsse…. das ist doch mal was.

Nicht so wie bei dem neuen Surface.

Θ_Θ

ratzl
3 Jahre her

Gefällt mir auch sehr…aber der Preis….

Basti
Editor
3 Jahre her

Kann ich mir leider nicht leisten, aber sehr schön!

jonashoeppel
3 Jahre her

Cooles Gerät aber auch sehr teuer… Da kann man sich auch ein Surface holen.