WindowsArea.de jetzt neu im Dark Mode.

Desktop

KB4020102: Windows 10-Update bringt Build 15063.332 im Release Preview Ring

Zum gestrigen Herren- beziehungsweise Vatertag wurde das kumulative Update KB4020102 für Windows Insider im Release Preview Ring veröffentlicht.

Das kumulative Update trägt den Namen KB4020102 und bringt für Nutzer des Windows 10 Creators Update den Build 15063.332. Hauptsächlich sind Fehlerbehebungen darin enthalten.

KB4020102 Changelog

  • Problem korrigiert, dass NTLM keine Challenge-Response generieren konnte, wenn CredGuard aktiviert war.
  • Internet Explorer 11 folgte nicht der „Alle Seiten, welche sich nicht in der Enterprise Mode Site Liste an Microsoft Edge senden“-Policy, wenn Favoriten geöffnet wurden.
  • Problem behoben, dass nicht-Admins keine ActiveX-Control installieren konnten in Microsoft Internet Explorer 11.
  • Probleme mit SplitView behoben, dass manche Anwendungen nicht reagierten, wenn mehrere Displays verwendet wurden.
  • Unnötiger Scrollbars in Authentizierungs-Dialogen wurden entfernt.
  • Problem behoben, dass während eines Resets eine VM in den Second Level Paging geht, obwohl ausreichend Speicher am System frei ist.
  • Problem behoben, dass in manchen Systemen die nicht-Unicode Schriften inkorrekt dargestellt wurden.
  • Problem behoben, dass die Nachrichten-App nicht mehr funktionierte, wenn versucht wurde, SMS zu löschen.
  • Probleme mit Audio-Ausgabe wurden behoben.
  • Problem behoben, dass die IoT-Shell es nicht geschafft hat, überwachte Hintergrundanwendungen auszuführen.
  • Problem mit der hohen Latenz behoben bei Verwendung der UWP MIDI API.
  • Problem mit Netzwerkdruckern bei Geräten mit weniger als 4GB RAM behoben.
  • Problem behoben, dass PrintBRM es nicht schafft, die Druckerwarteschlange-Konfiguration wiederherzustellen, wenn die Druckernamen identisch sind und der Port auf FILE: gesetzt ist.
  • Problem mit Proxy-Einstellungen wurden behoben.

 

About author

Hallo, ich bin Martin und war von Anfang Mai bis Ende Juli 2017 als Redakteur bei AndroidUnited beschäftigt.
Related posts
Desktop

Erste Windows 10 22H2 Vorschau ist da: doch ohne Änderungen

DesktopMicrosoftWindows 11

Microsoft reagiert auf Kritik zur Store-Richtlinie für Open Source-Software

Desktop

Microsoft integriert WebView 2 unter Windows 10

DesktopMicrosoftWindows 11

Microsoft Store: Bepreisung von kostenloser Software verboten

0 0 votes
Article Rating
Subscribe
Benachrichtige mich zu:
7 Comments
neuste
älteste beste Bewertung
Inline Feedbacks
View all comments