Microsoft Fluent Design System: Ist das der neue File Explorer?

6


Microsoft arbeitet schon seit einigen Wochen an einem bisher noch recht unbekannten Projekt namens „Microsoft Fluent Design System.“ Hierbei wird klar, dass das Projekt vor allem für ein neues und besonderes Design steht.

Mit Ende 2017 soll auch das Redstone 3-Update, offiziell das Windows 10 Fall Creators Update, für Windows 10 veröffentlicht werden. Derzeit wird an einem Projekt mit dem Codenamen „Project NEON“ beziehungsweise „Microsoft Fluent Design System“ gearbeitet. Dieses Projekt ist im Endeffekt eine neue Designsprache, welche viele Animationen, Konsistenz und Simplizität in Windows 10 reinbringen soll. Mit der neuen Designsprache soll womöglich auch ein neuer Datei Explorer in das Betriebssystem Einzug halten.

File Explorer wurde zuletzt vor einigen Jahren geändert

Der bekannte Filebrowser wurde grafisch zuletzt komplett im November 2006 mit dem Release von Windows Vista geändert. Davor hatte dieser einen recht dicken Rand mit kleineren Tools, doch dies änderte sich bei der Veröffentlichung des mittlerweile nicht mehr unterstützten Systems. Der dicke Rand wurde sehr schmal und an den Titel sowie an die einzelnen Betriebssysteme angepasst.

Der neue File Explorer in der neuen Designsprache Microsoft Fluent Design System ist wohl mit Kaffeefarben geschmückt und könnte im Windows 10 Fall Creators Update enthalten sein. Derzeit ist nicht bekannt, ob das Design vom neuen Windows File Explorer so bleiben wird oder ob dies nur ein internes Konzept ist, das nie den Weg ins System findet.

Das Bild ist nämlich im Design-Video ganz kurz aufgetaucht und das lässt die Gerüchteküche ordentlich brodeln. Ob Microsoft tatsächlich jetzt schon plant, den lang gedienten Windows Explorer durch eine Universal App zu ersetzen, ist nicht bekannt.


via WindowsCentral

Über den Autor

Hallo, ich bin Martin und war von Anfang Mai bis Ende Juli 2017 als Redakteur bei AndroidUnited beschäftigt.

neuste älteste beste Bewertung
Benachrichtige mich zu:
AtzeH
Mitglied
AtzeH

Was man wohl gerne vergisst bei der Diskussion um Farben, Schriften und Aero-Design: Das sind nur leichte optische Anpassungen.

Das wirkliche Hammerfeature dürfte die Verfeinerung des responsiven Designs sein, fluent also. Wir sehen hier Umsetzungen für die Composable Shell! 🙂

fredi_830
Mitglied
fredi_830

Naja, passt doch irgendwie nicht so zum neuem Neon-Design.

getreidekuchen24
Mitglied
getreidekuchen24

Ich finde das sieht alles wirklich super aus, das Video hat auch seinen reiz.
Aber ich hätte schon gerne ein wenig mehr gesehen, das ist viel zu schnell um ordentlich etwas zu erkennen.

Frenzel
Mitglied
Frenzel

Also das Konzept gefallt mir sehr gut. Besser als dieses leicht transparente aero-design der groove app

sebisebi96
Mitglied
sebisebi96

Es ist übrigens nicht der einzige Explorer, der im Video auftaucht. Bei genauerem hinsehen erkennt man noch eine Version hinter der Mail App, die es im Video auch in verschiedenen Versionen gibt.
Ich gehe davin aus, dass das alles interne Konzepte sind. Wie und ob überhaupt das alles umgesetzt bleibt mach wie vor fraglich.