WindowsArea.de jetzt neu im Dark Mode.

Microsoft

Microsoft-Chef Nadella: „Wir werden wieder Smartphones bauen, aber sie werden nicht wie heutige Geräte aussehen“

Satya Nadella scheint den mobilen Markt nicht aufgegeben zu haben und der Gedanke, dass es ein mobiles Windows geben wird, scheint bei Microsoft weiterhin existent. Im Zuge eines Interviews wurde der Microsoft-Chef erneut angesprochen über die eigenen Pläne im Smartphone-Geschäft und er gab neben seiner Standard-Antwort einige zusätzliche Informationen Preis.

Zuerst betonte Nadella, dass man bereits heute Smartphones baut und OEMs hat, wie HP, welche einen sehr speziellen Bereich abdecken, wozu Management, Sicherheit und Continuum zählen.

Und daraufhin kam er auf die Zukunft der mobilen Windows-Plattform zu sprechen. „Wir suchen nach der nächsten Änderung in der Form oder Funktion.“, sagte der Microsoft-Chef im Interview. „Was wir mit Surface gemacht haben, ist ein gutes Beispiel. Keiner vor uns hatte an das 2-in-1-Konzept gedacht und wir haben die Kategorie kreiert und sie erfolgreich gemacht bis zu dem Punkt bis mehr 2-in-1-Geräte auf den Markt kommen. Das ist, was wir tun wollen.“

Auf die Frage, ob Microsoft wieder mehr Smartphones bauen wird, hatte der Inder auch eine sehr klare Antwort:

„Ich bin sicher, wir werden mehr Smartphones bauen, aber sie werden nicht wie die Smartphones aussehen, die es heute gibt.“

Die Aussage ist natürlich erneut sehr vage, zeugt allerdings davon, dass Microsoft den Glauben an ein Windows für mobile Geräte weiterhin nicht aufgegeben hat. Man möchte warten auf eine Änderung bei Form und Funktion, was natürlich sehr frei interpretiert werden kann. Am ehesten wird diese Änderung bei der Form und Funktion jedoch erwartet, wenn Geräte mit biegsamen Display kommen. Erste Hersteller, darunter Samsung und LG, bereiten erste Displays vor, welche frühestens 2018 auf den Markt kommen könnten, was Microsoft auch sehr gut in das Windows 10 ARM-Fenster passen dürfte.


via mspu / Quelle: Marketplace.org

About author

"Entdeckung besteht darin, den gleichen Gegenstand wie alle anderen zu betrachten, sich aber etwas anderes dabei zu denken."
Related posts
DesktopMicrosoftWindows 11

Microsoft reagiert auf Kritik zur Store-Richtlinie für Open Source-Software

DesktopMicrosoftWindows 11

Microsoft Store: Bepreisung von kostenloser Software verboten

MicrosoftNews

Bericht: Microsofts neue Android-Abteilung soll PC und Smartphone näher verknüpfen

Microsoft

Der Xbox Game Pass für PC heißt nun PC Game Pass

0 0 votes
Article Rating
Subscribe
Benachrichtige mich zu:
70 Comments
neuste
älteste beste Bewertung
Inline Feedbacks
View all comments