WindowsArea.de jetzt neu im Dark Mode.

Windows 10

big.LITTLE kommt dank Windows 10 ARM & Snapdragon 835 auf PCs

Der Qualcomm Snapdragon 835 wird der erste ARM-Prozessor sein, welcher Windows 10 Pro samt x86-Desktop-Programmen wird ausführen können. Diese Meldung selbst ist bereits ein kleiner Durchbruch, werden damit nämlich Windows 10-PCs ermöglicht, welche trotz dünnerer Formfaktoren bessere Akkulaufzeiten und LTE-Konnektivität bieten können ohne dabei die Vorzüge eines „vollen“ Windows 10-Systems vermissen zu lassen.

Windows 10 ARM wird allerdings auch einen technologischen Sprung für Microsofts Desktop-System mitbringen, von dem PCs bislang nicht profitieren konnten. Die ARM big.LITTLE-Technologie kommt nämlich mit dem Snapdragon 835 ebenfalls auf den PC, was eine höhere Effizienz im Vergleich zu den bislang verbauten Intel-Prozessoren mitbringt.

Was ist big.LITTLE?

Der Qualcomm Snapdragon 835 besteht nämlich aus acht Kryo 280-Kernen, die beide auf der ARM Cortex-A73 CPU basieren. Der Kryo 280-Kern steckt vier Mal in niedriger Taktrate und vier Mal mit hohem Takt im SoC, der insgesamt den Snapdragon 835 ergibt. Diese Technologie, dass ein Teil der Kerne einen niedrigeren Takt nutzt, während der andere Teil eine höhere Freqzenz erreichen kann, wird als big.LITTE bezeichnet.

big.LITTLE ist eigentlich ein Markenname von ARM, den der Hersteller ursprünglich für die Kombination eines stärkeren „big“-Prozessors mit einem kleineren, stromsparenden LITTLE-Prozessors reserviert hatte. In der neuesten Generation wäre die Cortex-A75 big- und die A55 der LITTLE-CPU. Qualcomm verzichtet bei den eigenen High-End Chips, wie dem Snapdragon 835, auf die Verwendung des kleineren, günstigeren Prozessors, sondern verbaut den stärkeren Cortex A73 zwei Mal, jedoch einmal mit niedrigerer Taktrate.

Was macht big.LITTLE?

Die Technologie erfüllt den einfachen Zweck, die Akkulaufzeit der Geräte zu verbessern ohne die Performance für den Nutzer merkbar zu reduzieren. Wenn zum Beispiel eine App geladen wird, benötigt dies etwas mehr CPU-Performance. Wenn in der App, beispielsweise einem Browser, nur Inhalt gelesen wird, dann braucht dies wesentlich weniger Leistung. Um also sicherzustellen, dass weniger Strom verbraucht wird, verwendet das System bei einfacheren Aufgaben nur den schwächeren LITTLE-Prozessor und wenn mehr Performance gebraucht wird, wird der big-Prozessor zugeschaltet.

Daher sind in heutigen Smartphones in Wahrheit keine echten Achtkern-Prozessoren verbaut, sondern häufig nur zwei unterschiedliche Vierkerner. Es leistet allerdings einen sehr wichtigen Beitrag dazu, dass die Akkulaufzeit von Smartphones wesentlich länger sein kann ohne im Ernstfall auf die volle Performance verzichten zu müssen. Für die PC-Plattform wird big.LITTLE mit dem Snapdragon 835 die Prämiere feiern.


via mspu

About author

"Entdeckung besteht darin, den gleichen Gegenstand wie alle anderen zu betrachten, sich aber etwas anderes dabei zu denken."
Related posts
Windows 10Windows 11

Microsoft schließt ein Sicherheitsrisiko im Windows Defender

Windows 10

Surface Duo 3 Konzept zeigt kleines Display im Microsoft-Logo

Windows 10

WhatsApp UWP steht nun als Beta zum Download bereit

Windows 10

Kartellbeschwerde gegen OneDrive- und Teams-Integration in Windows 11

0 0 votes
Article Rating
Subscribe
Benachrichtige mich zu:
13 Comments
neuste
älteste beste Bewertung
Inline Feedbacks
View all comments