Office

Microsoft Office 2007: Support endet am 10. Oktober 2017

Microsoft hat heute angekündigt, dass das Unternehmen am 10. Oktober 2017 die Unterstützung für Office 2007 einstellen wird. Das Programm wurde am 30. Januar 2007 veröffentlicht und der Mainstream-Support endete bereits am 9. Oktober 2012.

Der erweiterte Support, welcher lediglich noch schwerwiegendere Fehler und Sicherheitslücken behebt, wird am 10. Oktober 2017 enden, sprich in etwas mehr als drei Monaten. Danach wird es keinerlei Updates mehr geben für die mittlerweile 10 Jahre alte Office-Suite und auch keinen technischen Support.

Die mitgelieferten Office-Programme Word, Excel, PowerPoint und Co. werden nach dem 10. Oktober weiterhin funktionieren. Microsoft Outlook wird danach allerdings nicht mehr in der Lage sein, die Mails mit Office 365-Posteingängen zu synchronisieren. Dies liegt daran, dass Microsoft ab diesem Datum auch den Umstieg auf ein neues, moderneres Protokoll in Exchange Online vornehmen wird, womit Outlook 2007 nicht mehr kompatibel sein wird. Das Unternehmen empfiehlt Nutzern, auf Outlook 2016 oder zumindest 2010 bzw. 2013 umzusteigen oder die Web-Version zu nutzen.

Microsoft Office 2007 war das erste Office-Programm, welches das neue Ribbon-Interface mitbrachte und so die Bedienung vereinfachte und effizienter gestaltete. Außerdem kamen mit Office 2007 die neuen Office Open XML-Formate mit den Dateiendungen .docx, .pptx und .xlsx.

Microsoft empfiehlt Nutzern von Office 2007, den Umstieg auf Office 365, Office 2016 oder einer früheren Version, wie beispielsweise Office 2013. Bei Office 365 handelt es sich im Gegensatz zu den anderen beiden Versionen um einen Abo-Dienst, das immer für ein Jahr abgeschlossen wird und einerseits die Office-Suite bietet samt Updates und 1TB OneDrive-Speicher sowie 60 Skype-Minuten ins Festnetz weltweit.

> Office 365 Home für 35,79 Euro


Quelle: Microsoft

About author

"Entdeckung besteht darin, den gleichen Gegenstand wie alle anderen zu betrachten, sich aber etwas anderes dabei zu denken."
Related posts
AppsOffice

OneNote UWP fliegt aus dem Store ohne adäquaten Ersatz

Office

Microsoft Office passt sich jetzt an das Systemdesign an

Office

(Update) Microsoft Outlook stürzt beim Start ab: es liegt nicht an euch

Office

Microsoft kündigt neue Features für OneDrive an

0 0 votes
Wie findest du diesen Artikel?
Subscribe
Benachrichtige mich zu:
guest

1 Kommentar
neuste
älteste beste Bewertung
Inline Feedbacks
View all comments