Microsoft Surface

Microsoft Surface Mini: Eingestelltes Tablet zeigt sich auf Fotos

Lange wurde im Jahr 2014 über ein mögliches Microsoft Surface Mini spekuliert und kurz vor dem Sommer gab es sogar konkrete Informationen dazu. Die angeblichen Spezifikationen waren bekannt und ein möglicher Präsentationstermin ebenfalls.

Angeblich soll Microsoft das Gerät wenige Tage bzw. Wochen vor der möglichen Präsentation gestrichen haben aus bislang unbekannten Gründen. Nun sind die kompletten Spezifikationen bekannt geworden und die ersten Fotos dieses Geräts durchgesickert.

Äußerlich sieht das Surface Mini aus wie ein kleineres Surface Pro 3. Es ist in ein Hüllen-ähnliches, weiches Material verpackt, welches allerdings Teil des Geräts ist und sich nicht entfernen lässt. Es handelt sich nicht um eine Case, die man entfernen kann, wenn es auch so aussieht. Darin ist ein Kickstand verbaut, der das Gerät im Querformat stehen lässt.

Surface Mini in mehreren Farben

Es sollte vorrangig ein Gerät für das Erstellen von Notizen unterwegs sein und unterstützt deshalb auch den Surface Pen. Der Kickstand kann wie das Surface 3 in drei verschiedenen Winkeln angebracht werden. Das Surface Mini sollte in mehreren Farben erscheinen und wäre damit das erste Surface-Produkt von Microsoft gewesen. Auf den Bildern sind die andersfarbigen Varianten allerdings nicht abgebildet und bekannt sind die Farben ebenfalls nicht.

Basierend auf die Fotos sieht man allerdings, dass Microsoft mit einem weichen, stoffartigen Material für ein technisches Gerät bereits im Jahr 2014 erste Erfahrungen gesammelt hat. Beim Surface Laptop hat man sowohl die Varianz bei den Farben als auch diese weiche Alcantara-Oberfläche dann erstmals implementiert.

Surface Mini Spezifikationen

  • Display: 8-Zoll, 1440 x 1080
  • Prozessor: Qualcomm Snapdragon 800
  • Arbeitsspeicher: 1 Gigabyte
  • Speicher: 32 Gigabyte
  • Anschlüsse: 3,5mm Audio, MicroUSB

Das Microsoft Surface Mini sollte mit Windows RT ausgeliefert werden, weswegen auch ein Qualcomm-Prozessor verbaut wurde. Es kann nur über die Gründe spekuliert werden, aber nahe liegend ist, dass Microsoft in Windows RT schlichtweg keine Zukunft gesehen hat.


Quelle: WindowsCentral

About author

"Entdeckung besteht darin, den gleichen Gegenstand wie alle anderen zu betrachten, sich aber etwas anderes dabei zu denken."
Related posts
Microsoft Surface

Surface Duo 2: Firmware-Update bringt Kamera-Verbesserungen

Microsoft SurfaceNews

Surface Go 2 bekommt Firmware-Update für Juni 2022

Microsoft SurfaceNews

Surface Laptop Go 2: Offizieller Start am 7. Juni ab 669 Euro

Microsoft Surface

Surface Book 3: Firmware-Update behebt kritische Fehler

0 0 votes
Wie findest du diesen Artikel?
Subscribe
Benachrichtige mich zu:
guest

8 Kommentare
neuste
älteste beste Bewertung
Inline Feedbacks
View all comments