Versehentlich ausgerollte Windows 10 Build 16212 enthält neue Features

3

Microsoft hat heute Früh versehentlich eine neue Windows Insider Build für Windows 10 und Windows 10 Mobile veröffentlicht. Das Update für Smartphones brachte für die Nutzer nur Ärger, denn das Gerät musste danach per Windows Device Recovery Tool zurückgesetzt werden.

Am Desktop war die Installation der Windows 10 Build 16212 wesentlich weniger problematisch, denn der PC konnte danach ohne Weiteres verwendet werden. Nun haben Insider einige interessante Neuerungen im Update bemerkt, nämlich die neuen Schnelleinstellungen für den Tablet-Modus, VPN, das Netzwerk und mehr. Diese befinden sich bislang ganz unten im Info Center und in der neuen Build sind sie ebenfalls über ein Zahnrad rechts auf der Taskleiste zu erreichen.

Das Menü unterscheidet sich vom Design her wesentlich vom Info Center und das dürfte damit zusammenhängen, dass es bereits nach den Prinzipien des Fluent Design System gestaltet wurde. Ob diese Schnelleinstellungen künftig jene im Info Center ersetzen werden, ist bislang nicht bekannt.

Home Hub

Ebenfalls enthalten in der neuen Build ist eine Erwähnung des Smart Home Hub in den Einstellungen. Dort lässt sich neuerdings festlegen, dass der Windows 10-PC als smartes Home Hub verwendet werden kann. Wenn das Feature aktiviert ist, ändern sich die Energie- und Netzwerkeinstellungen des PCs.


Quelle: twitter

0 0 votes
Article Rating
Advertisements

Über den Autor

3 Comments
neuste
älteste beste Bewertung
Inline Feedbacks
View all comments