Xbox One X: Project Scorpio kommt am 7. November für 499 Euro

15

Microsoft hat soeben im Zuge der E3-Pressekonferenz offiziell die Project Scorpio als Xbox One X angekündigt. Die Konsole wird weltweit am 7. November 2017 erscheinen.

Es ist laut Microsoft die leistungsfähigste Konsole aller Zeiten und die kleinste Xbox bisher. Sie besitzt, wie aus vorherigen Leaks bekannt ist, denselben AMD-Prozessor, der diesmal allerdings durch eine eigene Flüssigkühlung gekühlt wird. Es gibt 12 Gigabyte an GDDR5-Arbeitsspeicher mit einer Speicherbandbreite von 326 Gigabyte pro Sekunde.

Kompatibilität

Die Xbox One X werde laut Microsoft in der Lage sein, Spiele in 4K wiederzugeben und dank Supersampling sollen diese auch auf FullHD-TVs besser aussehen.

Die Konsole wird vollständig zur Xbox One kompatibel sein und die älteren Games sollen darauf nur besser laufen, verspricht Microsoft.

Daneben hat das Unternehmen 41 neue Games angekündigt, darunter natürlich den Exklusivtitel Forza Motorsport 7, das weibliche Fahrer, LKW-Rennen, verbesserte Grafik, eine verbesserte Atmosphäre und Porsche-Fahrzeuge mitbringen wird.

Die Konsole wird ab 7. November auf den Markt kommen und 499 Euro kosten.

> Xbox One X vorbestellen

Über den Autor

23 Jahre alt, Redakteur bei WindowsArea.de, Windows Insider MVP.

neuste älteste beste Bewertung
Benachrichtige mich zu:
jonashoeppel
Mitglied
jonashoeppel

Gibt’s da auch Angebote wenn man von der Xbox One auf Xbox One X umsteigt? Wäre sehr cool aber vermutlich nicht. 😀

Marc1
Mitglied
Marc1

Also gibt’s da Grafisch gesehen nichts neues.. Etwas mehr RAM vlt. Eine neue CPU und etwas mehr Schnelligkeit.. Dafür brauch ich mir keine neue Konsole kaufen die 2 mal so teuer ist wie die One S… Und ich hab nur die One. Reicht mir. 4 K kann und werde ich eh nicht spielen.. Damals wollte man mir einen 4k tv anbieten.. Hab aber keinen unterschied gesehen ?.

EffEll
Mitglied
EffEll

Na ja, die One X ist halt nur für die, die einen Unterschied sehen.
Mich würde aber interessieren, mit welchem Material dir der 4k Fernseher vorgeführt worden ist und wie du beide miteinander verglichen hast.

Ich finde sie übrigens verdammt günstig, im Verhältnis gesehen

Marc1
Mitglied
Marc1

Das war irgend ein LG TV mit Sprachsteuerung ect. vor ungf. 3 Jahren.. Es wurde mir zuerst ein via USB Stick eingespielter „Der Hobbit“ Trailer in 4K gezeigt. Habe denen dann auch gesagt das möchte ich jetzt auch auf einem TV ohne 4K sehen… vola kein unterschied.. dann habe ich mir das Live Fußballspiel zeigen lassen was auf allen TV’s lief.. weil das eben NICHT auf dem TV lief ;). Da wollte er mir weiß machen wie scharf ja die Grashalme wären und die Bannerwerbung so toll unlesbar ist weil man darauf eh nicht achtet ect… komisch… 4 K gibt’s… Read more »

EffEll
Mitglied
EffEll

Ok, bei 40″ ohnehin unsinnig, daher fangen 4k Geräte grundsätzlich erst bei 50″ an. Wenn er aber die gleiche Datei auf einem FHD Fernseher abspielen konnte, war es kein 4k. Der Berater hatte wohl schlicht keine Ahnung.
Ich schaue viel natives 4k Material (UHD BD) und es gibt mir einen Mehrwert (natürlich nicht bei Live TV).
Aber wie gesagt, bei so kleinen Displaydiagonalen ist’s unnötig.

Natürlich macht ein gutes Panel auch einen wohl noch größeren Unterschied. Das schließt ja aber eine höhere Auflösung nicht aus

jfwspaul
Mitglied
jfwspaul

Wenn du kein 4k spielen willst, welchen Unterschied soll es dann auch geben? Wenn ich mich nicht irre ist GDDR5 übrigens der Speicher der Grafikkarte also schon was neues in Sachen Grafik, wäre dann vom Speicher her Vergleichbar mit ner GTX1080TI nur die Taktraten werden denke ich nicht so hoch sein

fredi_830
Mitglied
fredi_830

Das Design ist MS aber wirklich gelungen… Aber einen zweiten USB-Anschluss an der Vorderseite fehlt… wirkt dadruch irgendwie nicht ganz so stimmig.

Dada
Mitglied
Dada

Die sieht ja nicht so toll aus – wie ein alter Videorecorder aus den 80ern, nur ohne Klappe…

zeromaster
Mitglied
zeromaster

Sieht aus wie eine xbox one s in keiner und grau. Besser als die Playstations allemal^^

Dada
Mitglied
Dada

Ob nun kleiner grauer, schwarzer oder weißer Kasten – optisch ist nun wirklich jede Playstation ansprechender, m. M. n.

EffEll
Mitglied
EffEll

Die PS sieht aus wie ein Brotkasten.
Gradliniges, minimalistisches Design bevorzuge ich auch.
Und die Pro sieht auch schlimm aus. Riesen Kasten und die Oberfläche hat eine billige Qualitätsanmutung

Dada
Mitglied
Dada

Deswegen habe ich auch die PS4 Slim…(nun ist’s raus). 😉

EffEll
Mitglied
EffEll

Die sieht doch genauso aus. Zwei, statt dreistöckig aus dem gleichen, billigen Plastik

Dada
Mitglied
Dada

Und die olle Xbox mit dem Knubbel-Controller ist aus edlem Titan/Magnesium?! ?

backpflaume
Mitglied
backpflaume

Preis geht so.
Weder toll noch schlecht. Ok halt.
Ich persönlich greife da (noch) nicht zu.
Und wenn Sony den Preis der Pro noch um 50$ senken sollte, werden sich wohl viele fragen ob sie wirklich bereit sind für bessere Grafik 150$ mehr zu zahlen.