Microsoft 365: All-in-One Abo-Lösung für Unternehmen

2

Microsoft hat heute ein neues Abo für Unternehmen angekündigt, welches man als Microsoft 365 bezeichnet. Die Lösung kombiniert Office 365, Windows 10 und Enterprise Mobility und Security.

Microsoft 365 wird es in zwei Varianten geben, nämlich Microsoft 365 Business und Microsoft 365 Enterprise, welche für unterschiedliche Unternehmensgrößen gedacht sind. Microsoft 365 Business wird bereits ab dem 2. August als Preview verfügbar sein und ist für Klein- und Mittelbetriebe bis zu einer Mitarbeiterzahl von 300 Nutzern gedacht. Sie wird auch eine zentralisierte Konsole für die Bereitstellung von Geräten bieten. Microsoft 365 Business wird für reguläre Kunden im Herbst dieses Jahres ab einem Preis von 20 US-Dollar pro Nutzer pro Monat weltweit erhältlich sein.

Microsoft 365 Enterprise wird ebenfalls ab dem ersten August erhältlich sein und wird in zwei Varianten geteilt, nämlich E3 und E5. Bislang gibt es allerdings keine Informationen darüber, wann die Enterprise-Variante auch verfügbar sein wird.

Microsoft beschreibt, dass das Abo nicht nur eine Bereicherung für Unternehmen sein kann, welche damit eine All-in-One Lösung bekommen, sondern gleichzeitig eine Möglichkeit für die Microsoft-Partner, ihre Umsätze durch den Vertrieb von Microsoft 365 zu steigern.


Quelle: Microsoft

0 0 vote
Article Rating

Über den Autor

23 Jahre alt, Redakteur bei WindowsArea.de, Windows Insider MVP.

2 Comments
neuste
älteste beste Bewertung
Inline Feedbacks
View all comments
Thunnes
3 Jahre her

Da ist er wieder: Der Traum eines jeden Unternehmers. Jeden Monat laufende Einnahmen anstatt einmal eine große Summe ?
Aber an sich ne super Idee. Vielleicht auch eine Idee für privat. 5€ im Monat für Windows, Office, Security und OneDrive

towa
Reply to  Thunnes
3 Jahre her

Für viele deutlich einfacher. Schon mal beim Chef gewesen um ihm zu sagen man benötigt neue Windowslizenzen um mit der Zeit zu gehen bei 100 Mitarbeitern ~15.000 EUR (für die Win 10 Pro). Selbiges mit den Officelizenzen wo man dann mit der Zeit auch noch diverse unterschiedliche Varianten verwalten darf. Wer sich die Diskussion ersparen mag diskutiert einmalig über ein solches Abonnement und schreibt dann einfach monatlich oder jährlich eine Summe auf den Invest. Schön planbar und vorhersehbar. Das Konzept ohne es nun im Detail betrachtet zu haben zeigt bei 100 Mitarbeitern jährliche Kosten von 24.000 EUR (OVP) für Office… Read more »