Microsoft Surface

Microsoft Surface: Verkäufe laut Zulieferer unter den Erwartungen

Im November 2016 hatte sich Microsoft noch über das bislang beste Abschneiden der Surface-Reihe seit ihrem Bestehen gefreut und feierte diesen Anlass mit einem Seitenhieb gegen Apple.

Während der Start des Surface Pro (2017) zumindest laut aktuellen Statistiken durchaus gelungen scheint, berichtet der Produzent der Geräte, nämlich Pegatron davon, dass die Verkäufe rückläufig seien. Microsoft habe laut dem Bericht wesentlich weniger Geräte bestellt als anfangs erwartet wurde.

Dies dürfte vorrangig daran liegen, dass nun auch die Konkurrenz ähnliche Geräte produziert, welche sich in der Qualität mit den Surface-Geräten messen können, allerdings preislich meist wesentlich weiter unten angesiedelt sind. Für Microsoft heißt das, dass man mit Surface Pro erfolgreich ein Ökosystem belebt hat, was von Anfang an der Zweck der Surface-Reihe war.

Man muss allerdings hierbei auch dazusagen, dass die Surface-Reihe es von Beginn an immer schon sehr schwer hatten, denn die Richtpreise, welche von Microsoft aufgestellt werden, sind teils abseits von gut und böse. Erst mit der Zeit, wenn die Geräte bei den ersten Händlern vergünstigt angeboten werden, zieht auch die Nachfrage an.


Quelle: Digitimes

About author

"Entdeckung besteht darin, den gleichen Gegenstand wie alle anderen zu betrachten, sich aber etwas anderes dabei zu denken."
Related posts
Microsoft Surface

Surface Duo 2: Firmware-Update bringt Kamera-Verbesserungen

Microsoft SurfaceNews

Surface Go 2 bekommt Firmware-Update für Juni 2022

Microsoft SurfaceNews

Surface Laptop Go 2: Offizieller Start am 7. Juni ab 669 Euro

Microsoft Surface

Surface Book 3: Firmware-Update behebt kritische Fehler

0 0 votes
Wie findest du diesen Artikel?
Subscribe
Benachrichtige mich zu:
guest

17 Kommentare
neuste
älteste beste Bewertung
Inline Feedbacks
View all comments