Neuer Surface Pen vorerst nur in Platinum Grey verfügbar

0

Zusammen mit der Vorstellung des Surface Pro (2017) hat Microsoft auch die Zubehörpalette aktualisiert. Neben dem neuen Type Cover, welches nun Surface-typisch mit Alcantara überzogen ist, wurde auch der Stift deutlich verbessert.

Neben den Verbesserungen bei den unterstützen Druckpunkten und der neuen Neigungsfunktionalität wurden die Stifte auch farblich an die neuen Type Cover sowie den Surface-Laptop angepasst. Ähnlich wie auf den bunten Surface Laptop, müssen die Kunden des Surface Pens vorerst auch mit der Farbe ‚Platin‘ begnügen müssen. Nachdem die Farben Schwarz, Burgundy und Kobalt noch nicht vorbestellbar waren, hat Microsoft nun gegenüber thurrott.com bestätigt, dass diese Farben erst später veröffentlicht werden. Zwar habe das Unternehmen keine genaue Timeline, eine Veröffentlichung im späten Sommer scheint allerdings wahrscheinlich.

Verzögerung nicht erklärt

Weshalb Microsoft die farbigen Versionen des Surface Pen erst später verkaufen wird, ist offiziell nicht bekanntgegeben worden. Bis auf die Farbe sind die Stifte nämlich identisch. Vermutlich wurden schlichtweg zu wenige Einheiten produziert oder aber es gibt Probleme bei der Lackierung, was jedoch nur Spekulation unsererseits ist. Für den Kunden ist es allerdings sehr unerfreulich, auf farblich passendes Zubehör eine so lange Zeit warten zu müssen. Bei einem Produkt der Surface-Preisklasse wäre eine gleichzeitige Veröffentlichung der Geräte inklusive Zubehör durchaus wünschenswert. Nur so könnte sichergestellt werden, dass auch Day-One-Kunden direkt zum Kauf das beste Benutzererlebnis erleben können.

> Surface Pen (2016) bestellen in Rot, Blau, Schwarz und Grau

> Surface Pen (2017) vorbestellen


via thurrot.com

Über den Autor

Microsoft Surface, Lumia und Band Experte.
„Never stop running with Windows.“

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!

Benachrichtige mich zu:
wpDiscuz