Website-Icon WindowsArea.de

Microsoft: Es gibt über 20.000 UWP-Apps im Windows Store

Während der gestrigen Pressekonferenz von Acer auf der IFA 2017 hat Microsoft-Manager Peter Han eine interessante Zahl zum Windows Store verlauten lassen. Bislang war das Unternehmen nämlich sehr zurückhaltend, wenn es um die Veröffentlichung echter Statistiken zum Windows Store ging.

Der Vice President für die Partner Devices und Solutions bei Microsoft ließ nämlich gestern wissen, dass es über 20.000 Windows Universal Apps im Store gibt, als es nämlich um die Windows Mixed Reality-Headsets von Acer und anderen Partnern ging. Diese Zahl sollte verdeutlichen, wie stark der Windows Store in den letzten beiden Jahren seit Verfügbarkeit von Windows 10 gewachsen ist und wie viele Anwendungen tatsächlich auf den Geräten laufen. Denn: HoloLens, Surface Hub und Co. laufen zwar allesamt mit Windows 10, können allerdings nur Universal Apps ausführen.

Die Zahl ist insofern auch interessant, als, dass Microsoft bislang die Veröffentlichung von Statistiken gemieden hatte mit der Begründung, es gehe um Qualität und nicht um die Quantität. Bis Anfang 2016 wurden nämlich regelmäßig die App-Zahlen im Store veröffentlicht. Allzu lange hat Microsofts Qualitätsoffensive nicht angedauert, doch dafür gibt es nun immerhin wieder eine Zahl. Die Zahl der Universal Apps im Windows Store ist nach zwei Jahren sehr ordentlich, doch nicht bei allen Apps dürfte es sich um qualitative Anwendungen handeln.

Die mobile Version verlassen