Microsoft verschob Surface Phone auf 2019 wegen Skylake-Schwindels

46

Das Microsoft Surface Pro 4 sowie das Surface Book kamen kurz nach dem Release der neuesten Intel Core-Generation namens Skylake auf den Markt. Die Geräte waren zu Beginn außerordentlich unzuverlässig und instabil, was sogar eine Rückgaberate der Geräte von bis zu 17 Prozent zur Folge hatte.

Microsoft gab als Grund immer wieder an, dass dies an der Unzuverlässigkeit der Skylake-Prozessoren lag und auch ich habe von Microsoft-Mitarbeitern genau das gehört. Offenbar gab Microsoft genau dies als Marschroute vor, nämlich vorzugeben, dass Intel für die Schwierigkeiten der Surface-Geräte verantwortlich gewesen sei. Dies behauptet auch Microsoft-Kenner Paul Thurrott in einem aktuellen Bericht und beruft sich dabei auf eine interne Quelle bei Microsoft.

Microsoft belog sich selbst

Der Schwindel, den man auch intern bis zur Chefetage so kommuniziert wurde, kam als Licht als Microsoft-Chef Satya Nadella in einem Treffen mit Lenovo fragte, wie der Hersteller die Zuverlässigkeitsprobleme mit den damals neuen Skylake-Prozessoren in den Griff bekommen habe. Bei Lenovo wusste man allerdings überhaupt nichts von diesen Problemen und es wurde klar, dass kein anderer Hersteller außer Microsoft diese Schwierigkeiten hatte.

In Wahrheit war es allerdings Microsofts eigene Hardware-Abteilung, die bei den Treibern für Surface Pro 4 und Surface Book ordentlich Mist gebaut hatte. Dass die Abteilung damals die gesamte Führungsetage bei Microsoft belogen hatte, dürfte einige interessante Gespräche zur Folge gehabt haben.

Microsoft verschob Surface Phone auf 2019

Eine Folge dieser „Software-Inkompetenz“ sind allerdings die aktuellen Surface-Geräte, welche technisch gesehen nicht überall auf dem aktuellsten Stand sind. Microsoft wollte in der Folge nichts mehr riskieren und ging bei Hardware auf Nummer sicher. Aus dem Grund gibt es keinen USB Typ-C Anschluss und deswegen kam das Surface Book mit Performance Base noch nicht mit einem Kaby Lake-Prozessor.

Einige Produkte, welche Microsoft für wesentlich früher geplant hatte, wurden deshalb auch verschoben. Ein Projekt mit dem Codenamen Andromeda, bei dem es sich wohl um Microsofts mystisches Surface Phone handelt, wurde laut aktuellen Informationen bis ins Jahr 2019 verschoben. Das Projekt Aruba, welches einen Nachfolger für Surface Hub darstellen soll, wurde aus dem Grund ebenfalls noch nicht vorgestellt.

Windows 10 ARM kommt wegen Skylake-Schwindel

Eine weitere interessante Folge dieses Skylake-Schwindels ist die Tatsache, dass Microsoft damals tatsächlich glaubte, es brauche mehr Konkurrenz im mobilen Bereich für Intel. Microsoft war so sehr davon überzeugt, dass die Skylake-Chips unzuverlässig waren, dass man selbst einen Konkurrenten ins Leben rufen wollte. Und das obwohl alles ein Schwindel war, aber das wussten Nadella und Co. zu dem Zeitpunkt ja nicht.

Da Ende 2016 von AMD im mobilen Bereich jede Spur fehlte, entschied man sich zusammen mit Qualcomm Windows 10 ARM anzukündigen. Windows 10 wird nativ auf dem High-End Qualcomm Snapdragon 835-SoC laufen und dank Emulationstechnologie von Microsoft auch x86-Desktop-Programme ausführen können.


Quelle: thurrott.com

Über den Autor

21 Jahre alt, Redakteur bei WindowsArea.de. You had me at „beta“.

Hinterlasse einen Kommentar

46 Kommentare auf "Microsoft verschob Surface Phone auf 2019 wegen Skylake-Schwindels"

Benachrichtige mich zu:
Sortiert nach:   neuste | älteste | beste Bewertung
switchblade
Mitglied

Ich registriere mal windowshaterarea.de und mach eine Weiterleitung auf diese Website.

Die Schreibfehler, das fallende Niveau und die zunehmende Verwendung von Beleidigungen würden auf jeden Fall dazu passen.

CopyConstructor
Mitglied

Klingt für mich unglaubwürdig. Hat zu viel von Verschwörungstheorie. Hört sich eher nach gezielten desinformationen und\oder eines maulwurfs bei msft an.

Dustynation
Mitglied

Tja. Was ist das eigentlich für ein Haufen da bei MS? Das sind doch sicher sehr gut bezahlte Jobs … warum kommtn da nur Murks bei rum 🙄

Landmatrose
Mitglied

Gute Bezahlung sagt doch nix über die Qualität von Arbeitsergebnissen aus.

Im übrigen hängt gute Arbeitsleistung auch von guter Führung ab. Ab einer gewissen Organisationsgröße wird’s da immer schwieriger. MS stellt sich halt gerne selber Beine.

Dustynation
Mitglied

Ja. In so großen Firmen lässt sich Inkompetenz gut verschleiern 🙈
Was dabei rauskommt sieht man ja …

ratzl
Mitglied

Ach herrje, die Chefetage hatte wieder mal keine Ahnung….wo habe ich ähnliches schon mal gehört?! 😆
Bücherschreibende CEOs, die in einer Cloud über allem Geschehen schweben, sitzen in meinen Augen auf der falschen Position.

Egal,ob morgen oder in zwei Jahren erst, ein mystisches, kategorieübergreifendes Gerät wird für Microsoft ohnehin ein Flop werden, denn ordentliches Marketing, wie es die Konkurrenz betreibt, ist offenbar unbekannt im Hause Microsoft; und wenn sich dazu der Erfolg nicht binnen kürzester Zeit einstellt, dann schmeisst man hin.

All das kennen wir ja….

fox77
Mitglied

Wie ich gerade bei Dr. Windows gelesen habe, hat MS wohl am Ende des Jahres ein Mobilgerät in der Pipeline. Aber lest doch mal selbst den letzten Absatz des Artikels: https://www.drwindows.de/news/view-3d-in-windows-10-unterstuetzt-mixed-reality

elzo
Mitglied

Vertrauen in dieser heiklen Situation hätte ich nur wenn es ein reines MS Smartphone wäre , obwohl das nichts zu heißen hat. Dafür hat sich bei MS in letzter Zeit zu oft die Fahne im Wind gedreht.

Mamagotchi
Mitglied

Wurde hier auf WindowsArea auch öfters angesprochen und soll angeblich eine Kooperation mit HP sein.

fox77
Mitglied

Ja stimmt schon, das ist schon viele Monate her. Nun greift das aber mal ganz nebensächlich Martin Geuß wieder auf. Martin ist eigentlich immer gut informiert. Und HP kannste als Windows Phone OEM bestimmt bald abschreiben, wie ja hier letztens auch berichtet worden ist (auch auf anderen Seiten) das die mit Android herum experimentieren. Aber es wäre sehr begrüßenswert wenn MS wirklich zum Ende des Jahres ein neues Mobilgerät (Phone?) bringen würde! Dann werde ich es mir bei der Vertragsverlängerung Anfang nächsten Jahres definitiv versuchen dieses neue Device zu bekommen (falls es wirklich ein Phone ist). Ich hoffe das wirklich!😃

Mamagotchi
Mitglied

Also so wie ich die Lage anhand der Gerüchte einschätze, wird Microsoft im Oktober/November ein „Smartphone“ mit Windows 10 ARM präsentieren. Aber das wird man ja dann in ein paar Monate sehen, ob ich da richtig liege.

fox77
Mitglied

Das wäre wirklich großartig wenn es so kommen sollte!👍 Und auch ich halte es für möglich das es sich dann wohl um ein Windows 10 ARM Device handelt. Ich bin jetzt wirklich mal gespannt ob und wann es dazu kommt. Noch bin ich weiterhin mit meinem 950 zufrieden! Außerdem habe ich auch noch etwas Zeit bis zu meiner Vertragsverlängerung. Wie wir Rheinländer sagen, „Et kütt wie et kütt“.😉

Luemmelda_820
Mitglied

Ich frage mich nur, was Du dann mit dem Windows 10 ARM Gerät machen willst.
Eine windowsarea App wird es dort zum Beispiel nicht geben.

Ricco
Mitglied

Doch sobald es die uwp gibt

pakebuschr
Mitglied

„Wenn die Gerüchte stimmen“

elzo
Mitglied

2019 ?
Also mein übernächstes eventuell.

elzo
Mitglied

Mein Lumia ist jetzt 2 Jahre alt , pfeift aus allen Löchern , krächzt beim Telefonieren , die Apps habe sich so weiter entwickelt , dass die Leistung des Gerätes unzufrieden ist. Da ich in absehbarer Zeit mir ein neues kaufe , dieses dann auch 2 Jahre hält , ist 2019 genau die Zeit wieder für ein neues.
Wenn ich das 24/7 scheuche ist es aber auch nach 2 Jahren ziemlich fertig.

Tom Hedgehog
Mitglied

Wenn man vorher schon weiß, wie lange man ein Produkt nutzt, sollte man sich fragen, ob man nicht ein Opfer der Konsumgesellschaft ist.

Armin Osaj
Mitglied

Deswegen nutze ich noch mein Nokia 3310, bis es irgendwann kaputt geht.

Landmatrose
Mitglied

Verschleißt du die im Jahrestakt?

pakebuschr
Mitglied

Klingt alles sehr abenteuerlich, auf anderen Seiten heisst es das deshalb/um Zeit zu schinden das Surface Laptop/Surface Pro entstanden sind, ein neues „Surface Hub“ mit dem Codenamen „Aruba“ auf 2019 verschoben wurde und es offen ist wie es um „Andromeda“ bestellt ist – winfuture.de

Win10 ARM wäre so oder so gekommen da Intel sich zurückgezogen und nichts passendes im Angebot hat.

plohish1966
Mitglied

Das ist klar. M$ macht „super Software“, aber böse HW-Hersteller bauen in den viele Bugs. Zeiten mit Qualität sind in m$ schon vorbei, die haben indisches de.

Tom Hedgehog
Mitglied

List sich ein wenig wie „indisches De“, ja. 😉

backpflaume
Mitglied

Hä was?

Mamagotchi
Mitglied

Ich nehme mal an er spielt auf Nadella als indischen CEO eines großen amerikanischen IT-Konzerns an… Frei nach dem Motto „Inder können keine IT, weil Indien ja noch selbst ein Entwicklungs-/Schwellenland ist…

backpflaume
Mitglied

Das würde natürlich die vielen Inder in de IT erklären so wie den drohenden Untergang von MS unter Nadella und von Google unter Pichai.

sedo
Mitglied

Wenn das „Surface Phone“ wirklich erst im 2019 kommen sollte, braucht es der Markt nicht mehr. Wenn dem so ist, hätten sie erst recht nach dem 950 noch was bringen sollen. Stattdessen haben sie es schon beerdigt und lassen alle verhungern. Glaube dass wäre der Tot für MS im Phone Bereich.

markus36079
Mitglied

Dann würde das auch Sinn machen, das sie Windows mobile so schnell haben fall lassen,trotzdem sie noch ein Phone mit win mobile geplant hatten für ende des Jahres. Ich glaube einfach, das sie nicht damit gerechnet haben, dass das mit dem 835 chip so schnell realisierbar ist dort win 10 zum laufen zu bringen. Und sie jetzt weiter sind als geplant. Wer weis vielleicht ist das Surface Phone Kurz vor der Marktreife.

elzo
Mitglied

Steht aber auch nicht vor 2019 , ohne Fragezeichen

Austi
Mitglied

Du hast den Artikel gelesen, oder?

markus36079
Mitglied

Ja, wieso? Ich habe das so verstanden,dass aufgrund der angeblichen Probleme mit dem skylake das Surface Phone auf 2019 verschoben wurde. Dann haben sie einen Strategie wechsel vollzogen und sind auf dem 835 chip u.gesprungen um ihr surface Phone zu entwickeln das auf win 10 basieren soll. Meine Vermutung war halt nur , dass es schneller voran schreitet als gedacht und sie das Surface Phone deswegen eher marktreif bekommen als 2019. Wie hast du den Artikel verstanden? Klär mich auf! Von mir war nur eine Spekulation

jcw
Mitglied

Tja, wenn sich der Artikel schon auf die Originalmeldung von Thurrot bezieht, dann sollte man diese aber auch korrekt zitieren:

„More forward-leaning products like a new Surface Hub, code-named Aruba, and a mobile device code-named Andromeda, were pushed back, in the former’s case to 2019.“

Also bezieht sich die Zeitangabe 2019 explizit nur auf das Surface Hub, nicht aber auch auf ein potentielles Surface Phone.

Mamagotchi
Mitglied

„a mobile device code-named Andromeda“ = „Surface Phone“. Davon geht zumindest die aktuelle Gerüchteküche aus.

EDIT: Und da muss ich auch schon zurückrudern 😅. Hast natürlich recht 😇.

jcw
Mitglied

Ist schon klar, aber das Zitat sagt aus, dass das erstgenannte („former“) Produkt auf 2019 verschoben wurde und das ist das Surface Hub (und nicht das Mobilprojekt „Andromeda“).

Edit: Da haben wir uns überschnitten. 😀

Mamagotchi
Mitglied

Und du weißt, dass das, was im Artikel steht, kein Fakt sondern ein Gerücht ist?

smb
Mitglied

Bis dahin werden auch einige Hardcore-User abspringen. Und wenn wir ehrlich sind, dann sieht es doch jetzt schon so aus, dass Android und iOS den markt dominieren. Sieht man ja an den Apps und das bei vielen Firmen die Handys jetzt auch mit iOS und Android Einzug erhalten.

sedo
Mitglied

Das grosse Problem sind die Apps, die letzten Monate werden viele nur noch schlecht oder gar nicht mehr gewartet. Ich bin kein freund viele Apps, doch langsahm geht es an die Basis Apps, und dann müsste auch ich umsteigen, das aber nur ungern. Ist man aber weg, nützt wol auch ein Überphone nix mehr, da die Apps fehlen.

smb
Mitglied

Jepp. So ist es. Ich habe kein einziges Spiel drauf, nur ein paar wenige Apps, aber selbst die werden immer weniger….mal ganz davon abgesehen, dass ebay, ebay-Kleinanzeigen, amazon Music usw…… bei Android und iOS sind diese sogar recht gut gelungen….. und wenn ich MS wäre, dann würde ich ein Hacken dran machen und iOS und Androiden mit meinen Diensten, Applikationen und Integrationen „versorgen“.

Mamagotchi
Mitglied

Ich hab mich bloß gefragt, was die mit einem Intel-Chip beim „Surface Phone“ wollen außer im Vergleich zu ARM schlechtere Akkulaufzeiten zu erreichen. Ich kann nur hoffen, dass das „Surface Phone“ mit ARM und W10ARM kommt.

elzo
Mitglied

Ich habe seit der Aussage von Nadella „nicht mehr Mobile First“ auch meine Bedenken, ob überhaupt noch etwas kommt

Jimmyknopp
Mitglied

Glaube ich langsam eher nicht mehr…

DuKsOmI
Mitglied

Klingt so absurd und gleichzeitig plausibel 🙈

LumiaJeck
Mitglied

…habe ich auch beim Lesen gedacht!
Kann das wirklich so gelaufen sein?
Oder ist das so ein Verschwörungsding…?

Aber heutzutage bietet das echte Leben ja verrückte Geschichten, die man vor einiger Zeit noch nicht mal als Film durchgehen gelassen hätte…

Basti
Mitglied

Hast du Bielefeld gesagt? 😲 Das gibt’s doch gar nicht.

LumiaJeck
Mitglied

Was ist „Bielefeld“?
Nie gehört!

wpDiscuz