Newton Mail – Beliebte macOS Mail-App erscheint für Windows 10

4

Mit Windows 10 S hat Microsoft nicht nur ganz große Namen dazu gebracht, ihre Anwendungen in den Windows Store zu bringen oder dies wenigstens zu versprechen, sondern auch interessanterweise viele Entwickler von Anwendungen für macOS angelockt. Immer mehr Entwickler, die ihre Apps bislang exklusiv für Apples Betriebssystem angeboten haben, portieren ihre Anwendungen in den Windows Store.

Nun ist eine weitere sehr beliebte Anwendung aus dem AppStore in den Windows Store gelangt und zwar die Mail-App Newton Mail. Hierbei handelt es sich um einen der besten Mail-Clients mit einem schönen Design und unzähligen praktischen Funktionen, die auch viele professionelle Email-Tools bieten. Es gibt Unterstützung für die Anforderungen von Lesebestätigungen, das geplante Senden von Mails sowie Informationen über den Absender. Im Vergleich zur Mail-App in Windows 10 gibt es somit zahlreiche Features mehr, während man beim Interface deutlich übersichtlicher ist als bei Outlook 2016.

Newton Mail für Windows 10

Wer Newton Mail nutzen will, wird allerdings auch etwas mehr Geld auf den Tisch legen müssen als man es für traditionelle Mail-Apps gewohnt ist. Newton Mail kostet nämlich nach Ablauf der kostenlosen 14-tägigen Testphase stolze 49,99 Euro im Jahr. Es ist etwa so viel wie ein Office 365-Abo und eine hohe Summe für eine Mail-App. Die Entwickler sind offenbar davon überzeugt, dass ihre Anwendung den Kunden diese Summe wert ist und es mag auch etwas Wahres dran sein, schließlich ist die App seit Jahren erfolgreich im AppStore vertreten. Ihr könnt die Anwendung jedenfalls unter dem folgenden Link aus dem Windows Store herunterladen und für euch selbst testen, ob die App auch tatsächlich ihr Geld wert ist. Benötigt wird ein Windows 10 PC ab Build 14393.X, sprich dem Windows 10 Anniversary Update und eine 64-bit Installation. Als Minimum werden zwei Gigabyte Arbeitsspeicher genannt, während 6 Gigabyte empfohlen sind. Bei Newton Mail handelt es sich um eine portierte Desktop-App, welche aktuell noch in der Beta-Phase ist.

Das Vertriebsmodell Windows Store scheint erst jetzt bei vielen App-Entwicklern aus dem Apple-Ökosystem angekommen zu sein. Der Windows Store ist einerseits sicher vor Piraterie, andererseits schätzen viele bisherige Apple-Nutzer wohl den Komfort eines zentralen Ortes für Software-Updates.

[appbox windowsstore 9nfvbbvb3r25]


Danke an alle Tippgeber!

0 0 votes
Article Rating

Über den Autor

Subscribe
Benachrichtige mich zu:
4 Comments
neuste
älteste beste Bewertung
Inline Feedbacks
View all comments