Andromeda OS: Windows 10 soll flexibler und leichter werden

44

Wir haben bereits zuvor sehr ausführlich über Andromeda OS berichtet, Microsofts modulares Windows 10-Betriebssystem, womit die Redmonder die eigene Vision eines Betriebssystems für alle Gerätekategorien realisieren wollen.

Andromeda OS als Windows 10 Mobile-Nachfolger

Neue Informationen deutet nun darauf hin, dass Microsoft mit Andromeda OS einen Nachfolger für Windows 10 Mobile auf den Markt bringen will. Das Betriebssystem soll, wie nun bekannt wurde, schon im Laufe des Jahres 2018 bereit sein und auf mobile Geräte zugeschnitten sein.

Andromeda OS wird kein eigenes Betriebssystem sein, sondern kann als ein sehr großes Feature für Windows 10 bezeichnet werden. Es wird Windows 10 derart modular machen, dass es auf unterschiedlichen Geräten laufen kann, darunter eben auch einem potenziellen Surface Phone.

Modulares Windows 10

Dabei soll sich das Betriebssystem vollständig an die Anforderungen des jeweiligen Gerätetyps anpassen lassen, sodass notwendige Funktionen implementiert werden können und unnötiger Ballast abgeworfen wird. Abhängig vom Gerät kann Windows 10 kleiner sein, womit es auch schonender mit vorhandenen Ressourcen umgehen kann. Somit wird gewährleistet, dass Geräte jene Features nicht an Bord haben, die am jeweiligen Formfaktor ohnehin nicht notwendig oder nutzbar sind.

Das Windows 10-Betriebssystem wird mit Andromeda OS in seine Einzelkomponenten aufgeteilt und die Hersteller des jeweiligen Geräts haben mehr Kontrolle darüber, welche Funktionen die Software auf ihrem Gerät bietet. Die unterschiedlichen Varianten des Betriebssystems sollen dadurch wegfallen, darunter Windows 10 Mobile und Windows 10 für Xbox.

Andromeda OS – Hersteller bekommen mehr Kontrolle

Für den Nutzer ändert sich mit Andromeda OS vorerst nichts, denn das wird kein Feature sein, welches Microsoft öffentlich vermarkten wird. Interessant ist die kommende Funktionalität von Windows 10 aber vor allem für die Hersteller, welche dank Andromeda OS ein flexibles, effizientes und an das jeweilige Gerät angepasstes Betriebssystem bekommen.


Quelle: WindowsCentral

0 0 votes
Article Rating
Advertisements

Über den Autor

44 Comments
neuste
älteste beste Bewertung
Inline Feedbacks
View all comments