Minecraft: Better Together-Update bringt Crossplay für alle außer PlayStation

17

Microsoft hat bereits im Zuge der E3 2017 das Better Together-Update für Minecraft angekündigt, welches gestern für sämtliche Editionen des Spiels erschienen ist. Ob nun Xbox One, Windows 10, Android, iOS oder Virtual Reality, Minecraft-Spieler können nun alle gemeinsam auf einem Server zocken.

„Es ist wohl eines der wichtigsten Updates in der Geschichte von Minecraft“, schreibt Mojangs Marsh Davies im offiziellen Minecraft-Blog.  Das Update bietet Crossplay auf Servern an, erlaubt das Kaufen von zusätzlichen Inhalten im Marketplace und sogar den Wechsel zwischen Realms. Wenn ihr gerade auf der Konsole auf einem Server spielt, könnt ihr am Smartphone direkt dort weiterspielen, wo ihr aufgehört habt. Minecraft hat die Crossplay-Vision perfekt umgesetzt, wie es bislang noch kein Spiele gemacht hat.

Kein Better Together für PlayStation: Sony erlaubt kein Crossplay

Es ist ein Update, welches die Konsolengemeinschaft näher zusammenrücken lässt. Die bittere Konkurrenz zwischen den Unternehmen hat viele Nutzer dazu veranlasst, ihre Konsole mit einer Art falschem Stolz zu verteidigen, was sich besonders häufig in Online-Foren zeigt. In Minecraft wäre es egal, ob PC, Xbox One, Nintendo Switch oder PlayStation.

Während Microsoft das tatsächlich so umsetzen und die Nutzer des konkurrierenden Herstellers einbinden wollte, weigerte sich Sony, beim Crossplay mitzumachen. Als Grund gab man an, dass man die eigenen Konsolenspieler auf fremden Servern nicht schützen könne. Es ist zweifellos nur eine Ausrede, um die eigene Marktführerschaft zu schützen. Offen bleibt die Frage, ob der beste Weg dafür ist, die eigenen Spieler auszusperren.

Better Together für Nintendo Switch bis Winter

Selbst Nintendo hat sich mit Microsoft darauf einigen können, dass es Crossplay zwischen Nintendo Switch und den anderen Plattformen geben wird. Microsoft arbeitet momentan auf Hochtouren daran, Minecraft: Better Togehter auch auf die Nintendo Switch zu bringen und man erwartet, dass man das Update bis zum Winter dieses Jahres herausbringen wird.

Unter den folgenden Links könnt ihr die unterschiedlichen Editionen von Minecraft erwerben:


Enthält Partnerlinks. Quelle: Mojang

0 0 vote
Article Rating

Über den Autor

23 Jahre alt, Redakteur bei WindowsArea.de, Windows Insider MVP.

17 Comments
neuste
älteste beste Bewertung
Inline Feedbacks
View all comments
E4est
2 Jahre her

Ich hatte gedacht, die Pocket Edition unter Windows 10 Mobile basiere auf der UWP Variante auf dem PC. Dieses Update scheint es aber (noch) nicht zu geben. Wirklich schade, jemand eine Ahnung, ob das noch passiert?

E4est
Reply to  E4est
2 Jahre her

Es wird noch besser. An der Xbox soll es mich 19,99€ kosten, obwohl ich die Xbox One Edition besitze. Großes Kino, Microsoft und ihre Server. Mann mann…

Gorbowski
Reply to  E4est
2 Jahre her

Ich habe gerade ein Update unter w10m bekommen.

E4est
Reply to  Gorbowski
2 Jahre her

Stimmt, es ist da. ?

AniKoT
Reply to  E4est
2 Jahre her

Jetzt bei mir auch. Mal schauen, ob es mein Problem behebt.

Edit: Und tatsächlich Minecraft funktioniert nach Ewigkeit wieder

AniKoT
Reply to  E4est
2 Jahre her

Schön wäre es, wenn ich Minecraft auf meinem Lumia wenigstens öffnen könnte. Das klappt bei mir seit 3-4 Monaten nicht mehr :/. Es ist zwar nicht so, dass ich oft Minecraft spielen würde, aber es ist schon irgendwie blöd wenn ein kostenpflichtiges Spiel, dazu noch von Microsoft selbst, auf einem Microsoft Gerät nicht läuft. Wenn man sich mal die Bewertungen im Store anschaut, bin ich wohl bei WEITEM nicht der Einzige mit diesem Problem…

DuKsOmI
2 Jahre her

Die Java-Version ist dabei außen vor, oder?

Ricco
Reply to  DuKsOmI
2 Jahre her

Jap es geht um die store versionen bei windows

DuKsOmI
Reply to  Ricco
2 Jahre her

Alles klar, davon bin ich ausgegangen, aber schade eigentlich…
Gibt’s ne Begründung?

Ricco
Reply to  DuKsOmI
2 Jahre her

Ich denke das hat was mit den schnittstellen zutun.

DuKsOmI
Reply to  Albert Jelica
2 Jahre her

Haha… ja, genau der Grund warum man die Java verwendet. Gibt’s eigentlich für die Pocket auch TexturePacks?

Ricco
Reply to  Albert Jelica
2 Jahre her

Mir fehlen einfach gewisse mods bei Minecraft store version. Die java version hat manche die mich echt einfach dort halten

Armin Osaj
Editor
Reply to  Ricco
2 Jahre her

Die Java Version wird auch immer besser bleiben. Auch wenn sie alle Dinge kopiert haben: Alleine das Gefühl bei der Java Version ist irgendwie anders… besser. Schwer zu beschreiben, man muss beide mal selber intensiv spielen.

Armin Osaj
Editor
Reply to  Albert Jelica
2 Jahre her

bei Windows bzw. offiziell nur gegen Bezahlung

E4est
Reply to  DuKsOmI
2 Jahre her

Die Versionen unterscheiden sich stärker von der Java Edition als von einander. Das Better Together Update basiert auf der Pocket Edition, die in C/C++ geschrieben ist, während die Java Edition mit dem namensgebenden Java geschrieben wurde. Technisch wäre es sicher machbar, aber dazu müsste man wahrscheinlich die Java Edition stark verändern.