Offiziell: Microsoft ersetzt Skype for Business durch Microsoft Teams

4

In den letzten Monaten rankten sich die Gerüchte rund um eine Ablöse von Skype for Business durch Microsoft Teams. Während der Ignite 2017-Konferenz hat das Unternehmen diesen Schritt nun offiziell angekündigt.

Ab sofort können Office 365-Nutzer das Upgrade von Skype for Business auf Microsoft Teams durchführen. Jene Anruf- und Videofunktionen, die Microsoft Teams momentan nicht hat, wird Microsoft in nächster Zeit implementieren. Außerdem werden ab heute Audiokonferenzen unterstützt, jedoch ist dieses Feature aktuell noch in einer Preview-Phase.

In den kommenden Monaten wird Microsoft Funktionen, wie die Anrufe zu und von PSTN-Nummern, Halten, das Transferieren von Anrufen und Voicemail in Microsoft Teams implementieren.

Es ist momentan nicht klar, wann Microsoft diesen Übergang komplett abschließen will. Bevor die heute vorhandenen Funktionen von Skype for Business in Microsoft Teams eingebaut werden dürfte das allerdings nicht passieren.


via mspu

0 0 vote
Article Rating

Über den Autor

23 Jahre alt, Redakteur bei WindowsArea.de, Windows Insider MVP.

4 Comments
neuste
älteste beste Bewertung
Inline Feedbacks
View all comments
TylerDurden
2 Jahre her

Also mal wieder so ein MS gewurste, das Neue ist noch nicht auf dem Stand vom Alten, aber wir werfen es jetzt auf den Markt. Sonst hat ja vielleicht mal keiner was zu meckern.

Kommando
Reply to  TylerDurden
2 Jahre her

Och, wahrscheinlich musste irgendeine Deadline gehalten werden, damit Manager X seine Boni erhält. ?

TylerDurden
Reply to  Kommando
2 Jahre her

Anders kann es nicht sein. Oder es ist die oberste Firmendirektive!?

zGas
Reply to  TylerDurden
2 Jahre her

Kam mir auch als erstes in den Sinn.