Surface Pro LTE – Preise und Spezifikationen sind durchgesickert

4

Microsoft wird am 31. Oktober in London ein eher kleineres Surface-Event abhalten, wo offenbar keine komplett neuen Surface-Geräte präsentiert werden sollen. Stattdessen wird ein Produkt angekündigt, welches zuvor bereits erwähnt worden war, nämlich das Surface Pro LTE.

Nun sind mögliche Preise und Spezifikationen durchgesickert, denn der britische Händler Misco bot die Geräte für eine kurze Zeit zur Vorbestellung an. Das Surface Pro LTE war in zwei Konfigurationen auf der Seite zu sehen, nämlich jeweils mit einem Intel Core i5-Prozessor der Kaby Lake-Generation. Es gab wahlweise 4 oder 8 Gigabyte an Arbeitsspeicher und eine 128 oder 256 Gigabyte große SSD. Bis auf die zusätzliche LTE-Konnektivität und die Preise unterscheiden sich die neuen Surface Pro LTE-Geräte allerdings nicht vom Standard-Modell.

Stolze Preise für das Surface Pro LTE

Preislich lag das günstigere Modell (i5 / 4 /128) bei 944 britischen Pfund vor Steuern, was umgerechnet 1072 Euro ausmacht. Mit inkludierter Mehrwertsteuer in Großbritannien kostete das Tablet stolze 1.132,80 Pfund, was umgerechnet 1285 Euro wären. Bei dem Modell ist also davon auszugehen, dass es zwischen 1249 und 1299 Euro kosten wird, wenn es in Deutschland auf den Markt kommt.

Das leistungsfähigere Surface Pro LTE-Modell (i5 / 8 / 256) kostete inkl. Steuer direkt 1402,80 Pfund, was 1593 Euro wären für das Tablet ohne Stift und ohne Tastatur.

Erhältlichkeit

Laut dem Händler werde das Surface Pro LTE im Dezember dieses Jahres ausgeliefert. Viele Nutzer hatten sich in der Vergangenheit ein Surface Pro-Tablet mit LTE-Konnektivität gewünscht und dieses wird Microsoft wohl künftig anbieten. Die aktuellen Informationen deuten darauf hin, dass sich das Unternehmen dafür auch ordentlich bezahlen lassen wird.

Da es allerdings noch keine offiziellen Informationen von Microsoft zu den Preisen, Spezifikationen oder der Erhältlichkeit gibt, sollten wir vor allem die Preise noch mit gewisser Skepsis betrachten. Wahrscheinlich ist, dass diese Informationen dem Händler bei einem Training von Microsoft mitgeteilt und versehentlich zu früh veröffentlicht wurden. Ob diese Informationen auf der Seite korrekt wiedergegeben wurden, können wir allerdings nicht feststellen. Mittlerweile wurde die Seite zur Vorbestellung gelöscht.

Jetzt bestellen: Microsoft Surface Pro (2017)


Quelle: Twitter / Enthält Partnerlinks.

Über den Autor

21 Jahre alt, Redakteur bei WindowsArea.de. You had me at „beta“.

Hinterlasse einen Kommentar

4 Kommentare auf "Surface Pro LTE – Preise und Spezifikationen sind durchgesickert"

Benachrichtige mich zu:
Sortiert nach:   neuste | älteste | beste Bewertung
Platsch
Mitglied

Wer mal ein Asus Gerät in der Hand hatte der will nicht so eine Plaste Kiste haben.

https://www.asus.com/de/2-in-1-PCs/ASUS-Transformer-Book-T101HA/
https://www.asus.com/de/2-in-1-PCs/ASUS_Transformer_Book_T300_Chi/

fredi_830
Mitglied

Denke das diese Varianten (auch in anbetracht des Preises) in erster Linie für Geschäftskunden gedacht sind.

rom
Mitglied

Jetzt wird es schon fast peinlich. Wenn man nichts vorzuweisen hat, dann soll man es lieber lassen, als ein pseudo event zu veranstalten.

bladevortexx
Mitglied

Warum man dafür ein halbes Jahr extra braucht für den Release ist mir absolut schleierhaft…

wpDiscuz