Bericht: Microsofts faltbares Surface Phone mit Stift-Unterstützung kommt 2018

114

Seit einigen Monaten gibt es Gerüchte darüber, dass Microsoft an einem faltbaren Gerät namens Andromeda arbeiten soll und einem aktuellen Bericht zufolge soll das Gerät im Jahr 2018 erscheinen.

Laut den Quellen von WindowsCentral soll Microsoft weiterhin am Andromeda-Gerät arbeiten, das sich aktuell im Prototyp-Stadium befindet. Als System wird Windows Core OS zum Einsatz kommen, Microsoft modulare und entschlackte Windows-Version. Dank CShell soll sich das System an den neuen, besonderen Formfaktor anpassen und zwar das faltbare Display. Dieses Gerät soll nämlich zwischen Smartphone- und Tablet-Formfaktor wechseln können, indem einfach das Display umgeklappt wird.

Telefonie-Funktion an Bord

Laut den Quellen des Blogs will Microsoft damit nicht das Smartphone ersetzen, aber es soll sehr wohl dazu in der Lage sein. Mit diesem Gerät, das wir nur ungerne als Surface Phone bezeichnen wollen, soll der Nutzer auch in der Lage sein, Telefonate zu führen und SMS zu schreiben, sprich die grundsätzlichen Funktionen eines Telefons abdecken. Microsoft soll Andromeda als ein Gerät für Notizen für die Hosentasche vermarkten.

Im Zentrum soll Windows Ink stehen sowie auch OneNote. Das Gerät soll in Soft- und Hardware das Schreibgefühl in einem traditionellen Notizbuch nachahmen. Da Windows 10 auf dem Gerät laufen wird, werden auch Anwendungen ausführbar sein, darunter natürlich Edge oder die Fotos-App. Unklar ist zu dem Zeitpunkt allerdings, ob das Gerät auch in der Lage sein wird, traditionelle Desktop-Programme auszuführen. Windows Core OS ost so gebaut, dass der Hersteller des Geräts entscheiden kann, ob die entsprechende Komponente in das System Einzug hält oder nicht.

Keine Konkurrenz zu Android und iOS

Satya Nadella hat es in der Vergangenheit häufig betont, dass man so lange nicht in den Smartphone-Markt einsteigen will bis man etwas Anderes als ein Smartphone bieten kann. Er sieht die Aufgabe Microsofts darin, neue Formfaktoren zu kreieren.

Microsoft wird versuchen, in eine Marktlücke zu stoßen und jene Menschen anzusprechen, die ein solches Gerät benötigen. Das Unternehmen will eine Nachfrage nach einem weiteren Gerät in den Leben der Kunden schaffen und das ist womöglich eine noch schwerere Aufgabe als in den Smartphone-Markt einzudringen.

Dass es nun jedoch durchaus konkrete Informationen aus angeblich zuverlässigen Quellen gibt, ist zumindest als Indiz zu werten. Es ist nicht überprüfbar, ob diese Quellen tatsächlich diese Informationen haben und inwieweit diese korrekt sind. Es gab noch kein einziges Jahr seit dem Release der Surface-Reihe, in dem nicht darüber spekuliert wurde, dass im darauffolgende Jahr das „Surface Phone“ kommen wird. Interessant wird jedenfalls, ob es diesmal stimmt. Das Andromeda-Gerät soll laut den Informationen des Blogs „irgendwann“ im Jahr 2018 kommen, sofern es vorher nicht verschoben oder eingestellt wird.

Wäre ein solches Surface Phone für euch interessant? Würdet ihr euch Unterstützung für Desktop-Programme wünschen? Diskutiert mit in den Kommentaren!


Quelle: WindowsCentral

0 0 votes
Article Rating
Advertisements

Über den Autor

114 Comments
neuste
älteste beste Bewertung
Inline Feedbacks
View all comments